Heinsberg-Randerath: Kinderchöre singen in Randerath für den guten Zweck

Heinsberg-Randerath: Kinderchöre singen in Randerath für den guten Zweck

„Musik ist nicht nur die Sprache der Leidenschaft, sie ist auch die Gemeinsamkeit, die uns alle verbindet“, sagt Bernd Reibel, Vorsitzender der AWO Oberbruch, in der St.-Lambertus-Kirche in Randerath. Der AWO-Ortsverein Oberbruch engagiert sich ehrenamtlich in der Senioren-, der Kinder- und Jugendarbeit, dabei werden zahlreiche Aktivitäten, wie zum Beispiel das Kinder-Feriencamp, organisiert.

Damit Kindern aus sozial schwachen Familien auch im kommenden Jahr die Mitreise ermöglicht werden kann, benötigt der AWO-Ortsverein finanzielle Hilfe. Beim Mitmach-Konzert kamen einige Hundert Euro in den Spendentopf. Bernd Reibel freute sich zudem, dass nicht nur AWO-Mitglieder, sondern auch andere an der Musik interessierte Menschen den Weg zum Konzert gefunden hatten.

Der Gospelchor-Nachwuchs aus Niederkrüchten, die Joyful Voices Gospelkids & Gospelteens und der Kinderchor der Pfarre St. Bartholomäus brachten die Besucher mit viel Schwung zum Mitsingen und Mitklatschen.

Bei Mitmach-Liedern über Tiere, wie den Waschbären und dem blauen Pferd, hatten sie eine kleine Choreographie eingeübt. Unter viel Heiterkeit wurde sie vorgetragen. Beim Traumlied ließen die Chorkinder Seifenblasen fliegen, was von den Besuchern freudig kommentiert wurde.

Nach eineinhalb Stunden Musikfreude gab es für die Mädchen und Jungen der drei Chöre und Leiter Volker Mertens eine Menge Applaus.

Mehr von Aachener Zeitung