Hückelhoven-Ratheim: KG „All onger eene Hoot“: „Roathemer Jong“ bekommt Narrenzepter

Hückelhoven-Ratheim: KG „All onger eene Hoot“: „Roathemer Jong“ bekommt Narrenzepter

Nach so langer „karnevalistischer Abstinenz“ hat sich Sitzungspräsidentin Ramona Fister darüber gefreut, auf der internen Prinzenproklamation der Ratheimer Karnevalsgesellschaft „All onger eene Hoot“ im Alten Rathaus von Ratheim das neue Prinzenpaar präsentieren zu können.

Ingo I. und Marianna I. (Eheleute Junga) werden in der bevorstehenden Session das Narrenzepter schwingen.

Dankesworte gingen an die Adresse des letztjährigen Dreigestirns mit Prinz Robert I. an der Spitze. „Die Session war Spitze“ sprudelte es aus dem scheidenden Prinzen heraus, ehe das Dreigestirn seinen Abschied nahm und der scheidende Prinz das Zepter der Regentschaft an seinen Nachfolger übergab.

Lange hätten sie auf diesen Tag gewartet, hieß es aus berufenem Munde, und natürlich hatte der 1. Vorsitzende der RKG, Helmut Bergrath, einen Blumenstrauß für die neue Prinzessin bereit. Den neuen Prinzen charakterisierte die Sitzungspräsidentin als einen „Roathemer Jong“ und stellte die Prinzengarde als Freundinnen und Freunde des Prinzenpaares vor.

Schon bald wurde im Verlauf der „internen Proklamation“ im Alten Rathaus das Motto für die tollen Tage vom Prinzenführer Rainer Wagner bekanntgegeben: „Roathem is dat Hätz der Welt, wo et jedem Jeck gefällt!“

Die RKG steht also in den Startlöchern, was nicht nur bei einer Ordensverleihung deutlich wurde. Somit sind die Weichen gestellt, dass die bevorstehende Session ein echtes Highlight werden kann.

(koe)
Mehr von Aachener Zeitung