Heinsberg: Kellerbrand: Vier Kinder und zwei Erwachsene evakuiert

Heinsberg: Kellerbrand: Vier Kinder und zwei Erwachsene evakuiert

In der Nacht zum Dienstag hat es in einem Mehrfamilienhaus am Heerweg in Randerath einen Kellerbrand gegeben. Insgesamt elf Personen waren von dem Feuer betroffen, darunter auch Kinder. Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar.

Um kurz nach halb vier in der Nacht wurde die Leitstelle der Feuerwehr Heinsberg alarmiert. Mehr als 50 Einsatzkräfte rückten zum Brandort aus. Als die Feuerwehr am Einsatzort eintraf, hatte sich bereits Rauch im Treppenhaus des Gebäudes ausgebreitet. Ein Bewohner im Erdgeschoss konnte zuvor die übrigen Hausbewohner warnen. Daraufhin gelang einigen Hausbewohnern die Flucht aus dem verrauchten Gebäude.

Neun Personen mussten evakuiert werden. Foto: Claudia Krocker

Sechs Personen, darunter vier Kinder, wurden vom Balkon im zweiten Obergeschoss aus mit einer Drehleiter ins Freie befördert. Die Kinder mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser gebracht werden.

Mit einer Drehleiter wurden die betroffenen Bewohner aus dem Haus befreit. Foto: Claudia Krocker

Die Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Für die Dauer der Löscharbeiten musste der Heerweg komplett gesperrt werden. Zur Brandursache liegen derzeit keine Informationen vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(red)