Katzemer Karnevalisten: Katzeköpp proklamieren Dreigestirn

Katzem : Katzeköpp lassen es kräftig krachen

Die Katzeköpp feiern mit einem Dreigestirn bis Aschermittwoch, das es schon zur Proklamation im Bürgersaal ordentlich krachen ließ und die Bühne rockte. Kein Wunder, denn der Bürgersaal ist auch sonst die Wirkungsstätte von Prinz Guido I. (Dürbaum), der sonst als Sitzungspräsident gemeinsam mit „Wolli“ (Wolfgang) Conen den jecken Frohsinn moderiert. Ihm zur Seite stehen Bauer Tobias Conen, erblich vorbelastet durch Vater Wolli, und Jungfrau Henrike (Hendrik Büren).

Gleich nach dem Einzug und dem Bad in der Menge erklärte Prinz Guido, wohin der Hase nun läuft. Und zwar in Richtung Machtwechsel. Denn Wolli Conen will ab 2020 die Geschicke der Stadt leiten. Da Bürgermeister Peter Jansen dann nichts mehr zu tun hat, könne der „Katzemer Jung“ ja als Lehrling bei Hoppeditz Kalle Klein das Handwerk von der Pike auf lernen, erklärte der Prinz. Geübt werden könne schon beim kommenden Tulpensonntagszug, zu dem er Jansen im korrekten Hoppeditzkostüm und vorne vor dem Zug hergehend erwarte.

Jansen selbst gab sich schnell geschlagen und überreichte neben dem Schlüssel an den Prinzen auch eine bürgermeisterliche Dienstunterhose und die Amtskette an seinen selbsternannten Nachfolger.

Nachdem die Formalitäten also geklärt waren, ging es ausgelassen und mit viel „Action“ auf der Bühne weiter. Die „Knallkatzen“ bewiesen in roten Glitzerkleidern und mit einer getanzten Zeitreise, dass die tänzerische Zusammenarbeit der Katzeköpp mit den Golkrather Knallköpp sich durchaus sehen lassen kann. Da versteht es sich von selbst, dass die Knallköpp neben den Lövenicher Hoppesäck, den Seckschürgern aus Immerath, den Rot-Weißen Funken Beggendorf, den Gevenicher Jecken, den Eierköpp aus Baal, dem Venroder und dem Ratheimer Wenk sowie der EKG zu den Gästen des Abends gehörten. Die EKG hatte ihre schwarz gekleideten Möhneleut dabei, die auf der Bühne für reichlich Stimmung sorgten.

Das Dreigestirn wird von Sascha Coenen (Gesundheitsminister), Björn Coenen (Finanzminister), Marcel Bircks (Ordensminister) und dem Schwiegersohn des Prinzen, Simon Stevens (Prinzenführer), unterstützt.

(hewi)
Mehr von Aachener Zeitung