Selfkant-Höngen: Karl Busch bleibt an der Spitze der FDP im Selfkant

Selfkant-Höngen : Karl Busch bleibt an der Spitze der FDP im Selfkant

Vorsitzender Karl Busch von den Selfkant-Liberalen begrüßte zahlreiche Freunde zum FDP-Ortsparteitag im Selfkant, ein besonderer Willkommensgruß galt dem Landtagsabgeordneten Stefan Lenzen sowie dem Kreisvorsitzenden Dr. Klaus Wagner.

Im Totengedenken erinnerte der Vorsitzende an das Wirken von Joachim Baum, vor kurzem starb der sehr engagierte Parteifreund. Für Joachim Baum rückt Dr. Osman Djajadisastra auf, er übernimmt den Sitz im Ausschuss für Schule, Jugend, Sport und Soziales.

In seinem Rechenschaftsbericht blickte Karl Busch auf die Gemeindearbeit, dort sah er eine gesunde Opposition mit starker FDP.

Als Wahlleiter wurde Dr. Klaus Wagner gewählt. Dieser hatte ein leichtes Amt, im Vorfeld wurden alle Weichen gestellt. Vorsitzender blieb Karl Busch, Vertreter Erich Hacken, Geschäftsführerin wurde Jana van Eck, Kassierer ist weiterhin Ernst Grein, Beisitzer ist weiterhin Dr. Harry Kurvers. Die Liberalen zeigten sich sehr erfreut, dass mit Jana van Eck aus Kleinwehrhagen wieder eine Frau zum Vorstand stößt.

Landtagsabgeordneter Stefan Lenzen motivierte den Ortsverband in seiner Arbeit vor Ort nicht nachzulassen, sondern auch schon die Kommunalwahlen 2020 auf der Agenda zu haben. Wie auch Dr. Wagner sah Lenzen wahlmäßig einen starken Ortsverband mit sehr guten Ergebnissen, beide sahen eine Wertschätzung ehrlicher Arbeit und den Slogan „Spitze im Westen“ mehr als zutreffend.

Lenzen warf einen Blick zurück auf seine ersten 100 Tage in Düsseldorf: „Die ersten 100 Tage sind nicht geschafft, wir haben sie gut gemeistert.“ Lenzen gab einen kurzen Einblick in die neue Landespolitik. Er sprach davon, dass die Kommunen besser gestellt und viele Kitas vor dem Kollaps gerettet worden seien.

Harmonie in Höngen

Lenzen sprach aber auch über Kreispolitik. Er sah dabei einen Schwerpunkt im Erhalt der Janusz-Korczak-Schule in Geilenkirchen. „Wir wollen diese Schule unbedingt erhalten, vielleicht an einem anderen Standort“, so Lenzen. Kreisvorsitzender Wagner machte dann einen Schlenker zur Klimapolitik und sah die FDP auf einem guten Weg zum Klimakonzept. Kopfschütteln hatte Wagner für die klimapolitischen Vorstellungen der Grünen über.

Insgesamt war es ein sehr harmonischer Ortsparteitag im schicken Ambiente des Lokals Dreißen an der Höngener Kirche.

(agsb)