1. Lokales
  2. Heinsberg

Partnerschaftskomitee Wassenberg: Karin Hilgers übernimmt Vorstandsposten von Sepp Becker

Partnerschaftskomitee Wassenberg : Karin Hilgers übernimmt Vorstandsposten von Sepp Becker

Zur ersten Mitgliederversammlung im Jahr 2019 hatte der Vorstand des Partnerschaftskomitees Wassenberg eingeladen. Turnusgemäß standen Neuwahlen auf der Tagesordnung. Kein besonderes Ereignis für einen langjährigen Verein. Und dennoch war diesmal vieles anders.

Die stellvertretende Vorsitzende Karin Hilgers leitete die Mitgliederversammlung. Mit Sepp Becker fehlte der Vorsitzende des Vereins aufgrund einer Erkrankung. Neben dem Vorsitzenden Becker hatten auch der stellvertretende Vorsitzende Hermann-Josef Kitschen und der Geschäftsführer Ullrich Gütte zuvor schon angekündigt, für die Wiederwahl nicht mehr zu kandidieren. Sepp Becker, der bisher in Personalunion Vorsitzender des Komitees als auch Vorsitzender des Präsidiums war, werde in letzterer Funktion noch weiter aktiv bleiben, erfuhr die Versammlung durch Karin Hilgers.

Der Vorstand berichtete über ein erfolgreich abgelaufenes Jahr 2018 und nach dem Kassenbericht des Kassierers sowie der Kassenprüfer stimmte die Versammlung der Entlastung des Vorstandes zu. Bürgermeister Manfred Winkens leitete danach als gewählter Versammlungsleiter die Neuwahlen. Zur neuen Vorsitzenden wählte die Versammlung Karin Hilgers. Als neuer stellvertretender Vorsitzender wurde der Allgemeine Vertreter des Landrats und Dezernent Philipp Schneider gewählt. Zum neuen Geschäftsführer wählte die Versammlung Heinz-Josef Peters. Wiedergewählt wurde Thomas Kügler als Kassierer. Aus dem neuen Vorstand wählten die Mitglieder dann Karin Hilgers, Philipp Schneider und Heinz-Josef Peters zu Vertretern des Komitees im Partnerschaftspräsidium.

Die ersten Amtshandlungen des neuen Vorstandes bestanden in der Vorschau auf die kommenden Aktivitäten des Vereins. Dazu gehört wie immer die Teilnahme an den Europatagen vom 30. Mai bis 2. Juni, die diesmal gemeinsam in der Partnerschaftsstadt Pontorson begangen werden. Ebenso sei die Beteiligung durch Preisverleihungen beim Pferderennen „Prix de Wassenberg“ in Pontorson vorgesehen. Der Schüleraustausch zwischen den Partnerstädten erfolge diesmal seitens der Betty-Reis-Schule mit vier Praktikanten aus der 11. Klasse sowie Schülerinnen und Schüler aus den 8. Klassen eine Woche vor Ostern in Frankreich. Der Gegenbesuch aus Frankreich sei drei Wochen nach Ostern vorgesehen. Die Reise zur Partnerschaftsstadt Highworth ist für den Zeitraum 17. bis 20. Oktober geplant.Die vorgesehenen Ehrungen für die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder wurden auf einen späteren Termin im Jahr verlegt. Zum runden Geburtstag des Mitglieds Walter Bienen überreichte der Vorstand ein Präsent.

Die Aufgaben des Partnerschaftskomitees bestehen in der Förderung der europäischen Völkerfreundschaften sowie der Pflege und den Ausbau der freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Partnerstädten der Stadt Wassenberg. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf den Schüler-, Kultur-, Sport- und Jugendaustausch gelegt. Zu den Aufgaben des Partnerschaftspräsidiums gehören die Beratung und Beschlussvorbereitungen für den Rat der Stadt Wassenberg bei Angelegenheiten der Städte-Partnerschaftsbelange. Mitglieder des Präsidiums sind: der Bürgermeister der Stadt Wassenberg, je ein Mitglied der Ratsfraktionen, die drei Mitglieder des Partnerschaftskomitees, ein Vertreter der Betty-Reis-Schule, ein Vertreter des Jugendzentrum und die Geschäftsführung der Verwaltung.