Hückelhoven: Kanaldeckel tanzen wegen Starkregen

Hückelhoven: Kanaldeckel tanzen wegen Starkregen

Die Feuerwehr Hückelhoven hatte am Donnerstag auf Grund starker Regenfälle alle Hände voll zu tun. „Land unter“ hieß es ab 13.10 Uhr im Stadtgebiet. Nach einem kräftigen Regenschauer standen mehrere Straßen, Keller sowie Aufzugschächte unter Wasser.

Die Kanalisation war mit den plötzlich auftretenden Wassermassen überfordert. Die Kanaldeckel tanzten auf der Straße umher. Die Feuerwehr konnte nur die Straßen in der Akutphase sperren und abwarten, bis der Kanal die Wassermassen wieder aufnahm.

Zu insgesamt 13 Einsatzstellen musste die Feuerwehr ausrücken und tätig werden. Der Schwerpunkt der Einsätze lag im Stadtzentrum von Hückelhoven. Im Ortsteil Millich wurde wieder einmal die Schaufenbergerstraße komplett überflutet. In Doveren stand ebenfalls ein Keller unter Wasser.

Im Einsatz waren die Hauptamtliche Wache sowie die Löscheinheiten aus Hückelhoven, Doveren, Millich und Kleingladbach. Gegen 16.30 Uhr waren die Einsätze beendet.

Mehr von Aachener Zeitung