1. Lokales
  2. Heinsberg

Weitere Suche: Kampfmittel gefunden, Spielplatz gesperrt

Weitere Suche : Kampfmittel gefunden, Spielplatz gesperrt

Der Spielplatz in Granterath ist nach dem Fund eines Kampfmittels aktuell gesperrt. Luftbilder sollen Klarheit bringen, ob dort weitere gefährliche Gegenstände im Boden liegen.

Der Spielplatz in Granterath ist aufgrund eines Kampfmittelfundes durch den Baubetriebshof der Stadt Erkelenz gesperrt worden. „Dieser Fund wurde bereits beseitigt. Derzeit kann jedoch nicht mit Sicherheit gesagt werden, ob sich noch weitere Kampfmittel auf dem Gelände befinden oder nicht. Deshalb ist der Spielplatz weiterhin gesperrt“, teilt die Stadt Erkelenz mit.

Die Bezirksregierung Düsseldorf wurde von der Stadt Erkelenz informiert, um eine Luftbildauswertung des Geländes durchzuführen. „Dies kann erfahrungsgemäß mehrere Wochen dauern. Sobald die Arbeiten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes abgeschlossen sind, wird der Spielplatz umgehend freigegeben“, heißt es aus dem Rathaus. „Die Stadt Erkelenz bittet dringend um Einhaltung der Sperrung.“

(red)