Hückelhoven: Kammermusikfreunde: Konzert erinnert an Hopstein

Hückelhoven: Kammermusikfreunde: Konzert erinnert an Hopstein

Die Freunde der Kammermusik Hückelhoven „con brio“ laden zum Konzert „In Memoriam Kurt Hopstein“ am Sonntag, 1. Februar, ab 17 Uhr in die Aula des Gymnasiums ein.

Mit diesem Konzert möchte „con brio“ an den Vorsitzenden des ersten Vereinsvorstands erinnern, der 2013 im Alter von 78 Jahren in Köln starb. Kurt Hopstein war 30 Jahre lang Lehrer für Musik und Deutsch am Gymnasium in Hückelhoven und hinterließ nicht nur bei „con brio“ bleibende Spuren, sondern auch in anderen Ämtern, wie als Mitglied des Kulturringes, Leiter des Schulchores und des Orchester des Gymnasiums, Gründer und Leiter des „Chores 77“ bis 2000.

Darüber hinaus betätigte er sich als Komponist. Am Gedächtniskonzert mit Stücken Hopsteins wirken mit: Birte Hopstein (Sopran), Heinz Lengersdorf (Klavier), Jörg Lengersdorf (Violine) sowie das Holzbläsertrio Melange (Christian Leschowski, Ruth Krabbe und Marlies Klumpenaar (Klarinette). Weiterhin stehen eine Sonate von Dvorak für Violine und Klavier und ein Bläsertrio von Gordon Jacob auf dem Programm.

Weitere Infos unter www.conbrio-hueckelhoven.de. Karten gibt es bei der Buchhandlung Wild in Hückelhoven, Erkelenz und Geilenkirchen sowie bei Schreibwaren Hansen in Hückelhoven. Studenten und Schüler haben freien Eintritt.

Mehr von Aachener Zeitung