Babarafeier der IGBCE: Industriegewerkschaft ehrt Jubilare

Babarafeier der IGBCE : Industriegewerkschaft ehrt Jubilare

Der Bürgertreff Waldfeucht wird mehr und mehr zum Wohnzimmer der IGBCE- Ortsgruppe Heinsberg/Gangelt (Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie). Erneut wurde hier zur traditionellen Barbarafeier geladen.

Nach einer heiligen Messfeier in der Pfarrkirche, zelebriert von Präses Karl-Heinz Laurier trafen sich die Gewerkschaftler im Bürgertreff zum gemütlichen Abend. Vorsitzender Willi Klaßen begrüßte zahlreiche Gäste. Ein herzliches Willkommen ging an Ernst Ungermann von der Bezirksleitung des IGBCE-Bezirk Alsdorf. Dieser überbrachte die Grüße des Bezirks- und Bundesverbandes. In seiner Festansprache ging Ungermann auf die derzeitige Energiepolitik ein, durchleuchtete besonders die Auseinandersetzung vor Jahren im einstigen Steinkohlebereich hier in der Region und zog Parallelen zur jetzigen Diskussion mit der Braunkohle.

Ferner sprach er über den Klimawandel und Klimaschutz, die aus Sicht des Gewerkschaftlers dazu führen, dass die Industrie und der jetzige Wohlstand der Menschen in Frage gestellt ist.

„Unser Wohlstand kann nur durch die Industrie und Wertschöpfung gehalten werden“, so Ernst Ungermann in Waldfeucht.

Im zweiten Teil seiner Rede sprach der Gewerkschaftler das Selbstbewusstsein der Arbeiternehmer an, sah darin ein Problem, dass immer weniger Menschen bereit seien, sich für die Kollegen zu engagieren. Ungermann nannte ein Beispiel eines Betriebes, wo man gemeinsam dieses Problem anpackte und dieser Betrieb nunmehr auch einen Betriebsrat stellt, zudem wurde er in der Tarifrunde erstmals aktiv.

Ernst Ungermann bat die Jubilare, den Kollegen aus ihrer Zeit zu erzählen, damit auch junge Kollegen sehen, wie wichtig eine Gewerkschaft ist. Ungermann freute sich zusammen mit den Vorsitzenden Willi Klaßen, die Jubilare zu ehren und ihnen persönlich die Hand des Dankes zu drücken.

Seit 25 Jahren sind Evelyn Holz, Theodora Jansen und Manfred Ritterbex in der Gewerkschaft, sie erhielten unter großem Applaus die Ehrenkunde. Stolze 40 Jahre sind Klara Florack, Friedhelm Gansweid, Gerhard Meels, Ludwig Peters und Peter Wilms aktiv, sie erhielten ebenfalls die verdiente Auszeichnung.

Das Goldene Jubiläum feierten Josef Aufsfeld und Albert Willems, eine sehr stolze Zeit, die am Abend auch gewürdigt wurde. Wobei der Höhepunkt noch folgen sollte: Josef Brunell und Erhard Hunscha sind seit 60 Jahren dabei und blicken zum Diamantenen Jubiläum. Nach dem Ehrungsblock startete der gemütliche Teil mit dem singenden Wirt.

(agsb)