Waldfeucht: In Wassenberg und Waldfeucht sollen neue Windparks entstehen

Waldfeucht: In Wassenberg und Waldfeucht sollen neue Windparks entstehen

Die Planungen für eine Windkraftkonzentrationszone zwischen Selsten, Braunsrath und Bocket sind weit vorangeschritten. Der Bau- und Planungsausschuss der Gemeinde fasste nun mehrheitlich einen Feststellungsbeschluss, mit dem der Flächennutzungsplan geändert wird. Diese Änderung muss nun noch von der Bezirksregierung genehmigt werden.

Das hat zur Folge, dass auf der rund 75 Hektar großen Fläche, die an Gangelter Gemeindegebiet und an einen bestehenden Windpark an der L 228 grenzt, demnächst aller Voraussicht nach Windräder gebaut werden dürfen. Ein Investor habe vor einiger Zeit davon gesprochen, dort vier Windräder bauen zu wollen, hieß es von der Gemeinde. Letztlich entscheidet der Kreis darüber, ob die Anlagen gebaut werden dürfen.

Die Gemeinde Waldfeucht verfügt bereits über zwei Konzentrationszonen für die Windkraft. Diese sind allerdings schon vor längerer Zeit ausgewiesen worden. Es sei fraglich gewesen, ob die Ausschlusswirkung der Zonen angesichts der aktuellen Gesetzeslage noch Bestand gehabt hätte, hieß es von der Verwaltung.

Eine Konzentrationszone mit Ausschlusswirkung hat zur Folge, dass die Gemeinde Windräder an allen anderen Orten in der Gemeinde verbieten kann. Somit kann die Gemeinde steuern, wo Windräder gebaut werden dürfen. So möchte die Gemeinde „negative Auswirkungen“ von Windrädern, wie unter anderem eine „Verspargelung“ der Landschaft, verhindern, heißt es in der Begründung zur Flächennutzungsplanänderung.

(ger)