Waldfeucht-Haaren: In schrillen Kostümen: Englischsprachiges Theater zu Besuch

Waldfeucht-Haaren: In schrillen Kostümen: Englischsprachiges Theater zu Besuch

Wieder einmal hat das englischsprachige „White Horse Theatre“ die Sekundarschule Haaren besucht und die gesamte Schülerschaft mit zwei Theaterstücken erfreut. Die Klassen 5, 6 und 7 ließen sich in die humorvoll-gruselige Entführung des ahnungslosen Schäfers Robin einbeziehen — sie unterstützten die Schauspieler mit aller Kraft, indem sie die Geräusche des Windes und des Meeres imitierten.

Die Schülerinnen und Schüler waren von den jungen Schauspielern so angetan, dass sie die abschließende Fragerunde nutzten, um sich nach deren Herkunft und Aktivitäten zu erkundigen. So erfuhren sie, dass das Team aus verschiedenen Teilen Englands kam und eine professionelle Schauspielausbildung genossen hatte.

Die Jahrgänge 8, 9 und 10 durften sich auf „Future Perfect“ freuen: Ein Schauspiel unterteilt in sieben Szenen mit unterschiedlichen Settings. Gelangweilt von der Schule, beschließt der faule Teenager Jimmy, auch ohne Bildung Karriere zu machen und träumt sich in Fantasy-Welten. Die schrillen Outfits zusammen mit abwechslungsreicher Musik sorgten dafür, dass sich die Schüler keineswegs wie Jimmy in der Schule langweilen mussten.

Unter lautstarkem Applaus verabschiedeten sich die Schauspieler von der begeisterten Schülerschaft und freuen sich darauf, im nächsten Jahr wieder in der Sekundarschule Haaren aufzutreten.

Mehr von Aachener Zeitung