Hückelhoven-Rurich: In Rurich tummeln sich Pfingsten wieder die Oldtimer

Hückelhoven-Rurich: In Rurich tummeln sich Pfingsten wieder die Oldtimer

Die Pfingst-Rallye Rurich ist eine Oldtimer-Rallye des Ruricher Karnevalsvereins Rurblümchen für Autos und Motorräder, die älter als 25 Jahre sind.

Am Pfingstsonntag, 15. Mai, wird die Veranstaltung zum dritten Mal unter dem Motto „Burgen, Schlösser und Motten“ ausgetragen. In Ausnahmefällen können nach Angaben der Organisatoren auf Antrag auch jüngere Liebhaberfahrzeuge mitfahren. Die Streckenlänge beträgt 120 Kilometer und die Sollzeit wird zwischen vier bis fünf Stunden sein.

„Selbstverständlich ist diese Oldtimerrallye ,nur‘ eine touristische Ausfahrt, die neben einer schönen Streckenführung auch interessante Motive passend zum Motto der Rallye anfährt“, so die Veranstalter. Die Sollzeit wird an Start und Ziel gemessen, und es sind unterwegs bei Streckenposten Wissensfragen zu beantworten, Stempelkontrollen zu passieren und Bilder sowie „Baumaffen“ auf der Strecke zu finden. Für Motorräder wird die Strecke zusätzlich mit Hinweisschildern ausgeschildert. Gestartet wird nach einem ordentlichen Frühstück gegen 11 Uhr.

Das Nenngeld beträgt 35 Euro je Fahrzeug — unabhängig von der Anzahl der Beifahrer. Es wird auch in diesem Jahr wieder ganztägig für das leibliche Wohl gesorgt. Für die Sieger gibt es verschiedene Preise. Auf der Homepage www.pfingst-rallye-rurich.de und Facebook https://www.facebook.com/pfingst.rallye.rurich gibt es weitere Informationen zur Rallye sowie dem aktuellen Stand der Planung.

Mehr von Aachener Zeitung