Im Fahrplan 2019 der WestVerkehr im Kreis Heinsberg ändert sich viel

Neue Fahrpläne : Vieles ändert sich bei den Buslinien 

Mit dem Jahreswechsel stehen auch Änderungen im Nahverkehrsangebot von WestVerkehr an. Ein Überblick.

Wie in jedem Jahr gibt es mit dem Fahrplanwechsel Änderungen im Nahverkehrsangebot der WestVerkehr GmbH, kurz west.

West-Geschäftsführer Udo Winkens stellte gemeinsam mit Christian Hoverath, Abteilungsleiter Betrieb und Planung, die Änderungen und das Fahrplanbuch 2019 vor.

Ab dem 1. Januar 2019 gilt der neue West-Fahrplan in Abstimmung mit den verantwortlichen Stellen des Kreises Heinsberg und dem Aachener Verkehrsverbund (AVV). „Der anstehende Fahrplanwechsel findet in diesem Jahr erst Anfang Januar statt, weil der Kreis Heinsberg die West zur Sicherstellung der Verkehrsbedienung mit der Durchführung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) im Kreis Heinsberg auf Basis einer befristeten Notvergabe beauftragt hat. Hintergrund ist das laufende Verfahren zur Direktvergabe beim Europäischen Gerichtshof in Luxemburg“, so Udo Winkens.

„Übers Jahr sammeln wir alle Informationen und Kundenhinweise zu unseren jeweils aktuellen Verkehrsangeboten. Unter Berücksichtigung unserer Möglichkeiten erstellen wir dann zum Ende eines Jahres den neuen Fahrplan“, erklärte Christian Hoverath. So wird es zum Beispiel eine zusätzliche Fahrt um 5.36 Uhr auf der Linie 404 von Wassenberg nach Heinsberg sowie um 19 Uhr auf der Linie 406 von Ratheim nach Erkelenz geben. Auf der Linie SB3 wird sich der Linienweg in Sittard ändern. Dazu werden Fahrplan- und Fahrzeitanpassungen vorgenommen. „Wir sind bemüht, unser Verkehrsangebot ständig zu verbessern. Deshalb ist jede Anregung und Information von enormem Wert für unsere Planung. Daher bitten wir die Einwohner des Kreises Heinsberg, uns weiterhin diesbezüglich zu unterstützen“, ergänzte Winkens.

Fahrplanänderungen 2019

Im Detail stellen sich die Maßnahmen auf den Linien wie folgt dar.

SB3: Der Linienweg der Linie SB 3 wird innerhalb von Sittard geändert. Dazu werden Fahrplan- und Fahrzeitanpassungen vorgenommen. Von Tüddern kommend fährt die Linie SB 3 nun bis zur Kreuzung Tudderenderweg /Jan Steenstraat, biegt hier links ab und führt durch die Innenstadt am Markt vorbei zum Bahnhof. Auf dem Linienweg werden die Haltestellen „Sittard Kollenberg“, „Sittard Stadhuis“ und „Sittard Stadsschouwburg“ bedient. GK1: Es werden Fahrzeitanpassungen zwischen den Haltestellen „Geilenkirchen Markt“ und „Burg Trips“ vorgenommen.

GK2: Der Fahrtverlauf der Fahrt um 7.25 Uhr, ab „Niederheid von Humboldt-Straße“, wird verändert. Die Fahrt beginnt nun um 7.25 Uhr in Tripsrath an der Haltestelle „Straetener Weg“ und führt über „Tripsrath Kindergarten“, „Hochheid“, „Rischden“, „Niederheid Am Forsthaus“ und„Niederheid Kaserne“ nach „Hatterath“. Ab dort führt sie über den alten Linienweg zur Grundschule Gillrath. 64: Auf der Linie 64 sind zum Fahrplanwechsel Fahrplananpassungen zu beachten. 401: Es werden Fahrzeitanpassungen zwischen Heinsberg und Oberbruch vorgenommen.

402: Es werden Fahrzeitanpassungen zwischen Heinsberg und Oberbruch vorgenommen.

404: Es wird eine zusätzliche Fahrt um 5.36 Uhr von Wassenberg nach Heinsberg eingeführt. Die Haltestelle „Birgelen Dammstraße“ wird in „Wassenberg Dammstraße“ umbenannt.

406: Es wird eine zusätzliche Fahrt um 19.40 Uhr von Ratheim nach Erkelenz eingeführt.

407: Die Haltestelle „Burg Trips“ wird nicht mehr bedient. Es werden Fahrplananpassungen in diesem Bereich vorgenommen.

411: Zur besseren Erschließung und für die Grundschule Wegberg wird die Ortschaft Uevekoven morgens in Richtung Wegberg an die Linie 411 angebunden. Dazu ändern sich die beiden Fahrten in Richtung Wegberg. Eine Fahrt startet in Kehrbusch und führt über Isengraben, Rath-Anhoven, Holtum und Uevekoven nach Wegberg. Die andere Fahrt beginnt in Wegberg Bissen und führt über Holtmühle, Kipshoven, Gripekoven, Ellinghoven nach Wegberg. Zudem werden alle Fahrplanfahrten als Verstärkerfahrten angeboten.

413: Zur Anschlussoptimierung wird morgens die Fahrt um 6.48 Uhr von Heinsberg nach Wegberg bis zum Schulzentrum verlängert. Es werden kleinere Fahrplan- und Fahrzeitanpassungen vorgenommen. 423: Alle Fahrplanfahrten werden als Verstärkerfahrten angeboten. Es werden Fahrplan- und Fahrzeitanpassungen vorgenommen.

431: Die Fahrt um 6.45 Uhr von Boscheln nach Geilenkirchen wird auf 6.40 Uhr vorverlegt. Die Fahrt um 20.42 Uhr ab Geilenkirchen Bahnhof wird auf 20.47 Uhr verlegt. Außerdem erhält diese Fahrt einen neuen Linienweg. Die Fahrt fährt in Boscheln nicht mehr über die Haltestelle „Borsigstraße“. In Baesweiler werden bei dieser Fahrt die Haltestellen „Reyplatz“, „Kückstraße“ und „Grengracht“ nicht bedient. Auch die Rückfahrt um 21.33 Uhr ab Baesweiler erhält einen entsprechend angepassten Fahrtverlauf. Darüber hinaus wurden die Fahrzeiten auf dieser Fahrt so angepasst, dass in Palenberg am Bahnhof einerseits ein Anschluss zum Zug in Richtung Aachen und andererseits ein Umstieg vom Zug aus Aachen in den Bus in Richtung Geilenkirchen ermöglicht wird.

435: Auf der Linie 435 sind Fahrplan- und Fahrzeitanpassungen zu beachten.

436: Die Fahrt um 13.10 Uhr ab „Heinsberg Agentur für Arbeit“ wird auf 13.15 Uhr verschoben, um den Anschluss der Linie SB1 um 13.22 Uhr an der „Haltestelle AOK“ sicherzustellen. Des Weiteren wird die Fahrt um 14.24 Uhr verändert. Statt bisher an der „Agentur für Arbeit“ setzt diese Fahrt am „Heinsberg Busbahnhof“ ein.

437: Die Fahrten um 12.31 Uhr und 13.25 Uhr ab „Geilenkirchen Bahnhof“ werden aufgrund mangelnder Nachfrage zurückgenommen.

438: Alle Fahrplanfahrten werden als Verstärkerfahrten angeboten. Es werden Fahrplan- und Fahrzeitanpassungen vorgenommen.

439: Alle Fahrplanfahrten werden als Verstärkerfahrten angeboten. Es werden Fahrplan- und Fahrzeitanpassungen vorgenommen.

Mehr von Aachener Zeitung