Selfkant-Süsterseel: Im Dienst der Mitmenschen: DRK ehrt verdiente Blutspender

Selfkant-Süsterseel: Im Dienst der Mitmenschen: DRK ehrt verdiente Blutspender

Jede Blutspende ist lobenswert, deshalb sind Blutspender verantwortungsvolle Menschen, die mit ihrem unentwegten Engagement unzähligen Menschen helfen können. Diesmal wurden die Vielfachspender aus Höngen und Süsterseel vom DRK im Hubertusheim Süsterseel geehrt.

50 Mal haben sich René Collé, Frank Rombey, Salome Seferens, Matthias de Vries, Jörg Schlag, Thomas Otto, Manfred Beckers und Mariane Jütten „anzapfen“ lassen. Willi Gorissen, Ralf Houben, Hans Peter Pelzer, Eric Plümäkers und Heinz Borgans füllten schon 75 Mal den Blutspendebeutel.

Schon 100 Mal ließen sich Heinz Geradts, Josef Gossen, Karl Tholen, Alfred Kaumanns und Hans-Peter Schmitz beim Aderlass registrieren. Wilfried Beckers aus Gangelt-Langbroich heimste an dem Abend in Süsterseel den meisten Beifall ein, denn er stellte sich schon 125 Mal der Nadel.

Marlies Weikert, Ria Mühlenberg, Maria Pannhausen und Margot von Cleef vom DRK-Selfkant hatten weder Arbeit noch Mühe gescheut, um den Abend in einem gebührenden Rahmen feiern zu können. Dabei schaute auch Heinz Grevenrath, Kreisbereitschaftsleiter des Kreisverbandes Heinsberg, persönlich vorbei und dankte den Vielfachspendern im Selfkant für ihr Engagement.

(sev)
Mehr von Aachener Zeitung