1. Lokales
  2. Heinsberg

Erkelenz-Kückhoven: Hund stirbt an vergifteter Wurst

Kostenpflichtiger Inhalt: Erkelenz-Kückhoven : Hund stirbt an vergifteter Wurst

Ein vierjähriger Labrador ist am Dienstagnachmittag vergiftet worden. Das gab die Polizei am Freitag bekannt. Der Hund, der innerhalb eines umzäunten Grundstücks an der Straße Kleinend frei umherlief, hatte offenbar ein Stück Wurst gefressen, das über den Zaun geworfen wurde.

Dei isnBeizetr ktenon aecnhetbo,b wei rhi dnuH ide Wtrsu farauf.ß zKure Ztei espätr tzegei dre ebnrVierie äugflailfe oSymtmep dun dwure ovn der tnieesriBz uzr riilineTkk hnac öaMgehnchdablcn ae.gthbrc oDtr leltset eien nÄrzit set,f dssa der nduH vgteefirt rwud.e Er tssuem vro Ort sräfhleeitencg .erewnd

iDe henresbigi urgtElnnemti nbaeh e,breegn dsas eine enanebtkun senroP dei itm iGft reetzvets Wrust rüeb end nehho aunZ enogrewf t.ha zetJt scuht die iieozPl regiddnn eng,ueZ edi esniHiwe uz eemids Vfoarll ebegn .enönnk nmIeairotnfno dernew enurt fTolnee 22054 - 2900 ntenoggnneegee.mm