1. Lokales
  2. Heinsberg

Heinsberg-Horst: Horster Musiker bereiten sich auf das Stadtmusikfest vor

Heinsberg-Horst : Horster Musiker bereiten sich auf das Stadtmusikfest vor

Große Ereignisse werfen derzeit im kleinen Heinsberger Stadtteil Horst ihre Schatten voraus. Die Musiker von St. Josef Horst haben sogar ihre Blasinstrumente gegen Schaufeln und Schubkarren getauscht und die Bühne der Musikwiese vergrößert für das Stadtmusikfest der Musikvereine, das hier vom 15. bis 17. Juni mit einem großen Open-Air-Konzert verbunden ist.

Zugleich feiert der Verein in diesem Rahmen sein 90-jähriges Bestehen. Ende der 1920er-Jahre hätten sich musikfreudige junge Männer im Gasthof „Zum Lindenbaum“ getroffen, um über die Gründung eines Musikvereins zu beraten, heißt es dazu in der Vereinschronik. Unter Leitung von Kornelius Horbach sei man dann mit Eifer ans Werk gegangen. Schon Weihnachten habe der Verein in der Christmette gespielt, am folgenden Dreikönigstag sein erstes Konzert gegeben.

Nachdem im Zweiten Weltkrieg alle Instrumente und Noten verloren gingen, folgte 1948 ein Neubeginn, dem eine stetige Aufwärtsentwicklung folgte. „Bis heute zeichnet sich der Verein durch seinen großen Zusammenhalt aus“, so die Chronik. Etwa aktive 45 Musiker im Alter von 10 bis 70 Jahren, die unter der Leitung von Kai Stoffels spielen, zählt der Verein heute.

Zu den Musikern des Vereins zählt auch Trompeter Wilfried Oellers, der natürlich gerne die Schirmherrschaft für das Stadtmusikfest übernommen hat. Es beginnt am Freitag, 15. Juni, um 20 Uhr mit einem Grillabend auf der Musikwiese (Eintritt frei).

Dabei heißen die Horster ihre Gäste von der Schweizer Harmonie aus Rickenbach willkommen, mit denen sie bereits seit mehr als 90 Jahren befreundet sind. „Sie dürfen natürlich nicht fehlen, wenn wir unser 90-Jähriges feiern“, betont Vorsitzender Björn Kuhlen. Musikalisch engagieren sich an diesem Abend die Musikvereine aus Karken und Uetterath, die Liveband „Cuja Mara“ und DJ Freedrich.

Weiter geht es am Samstag mit einem Open-Air-Konzert auf der Musikwiese mit der eigens dafür erweiterten Bühne. Das Konzert findet auf jeden Fall statt, bei schlechtem Wetter in der Mehrzweckhalle in Porselen. Eröffnet wird es um 19 Uhr von den Gästen aus Rickenbach. Um 20.30 Uhr beginnt dann der Auftritt des Musikvereins Horst, zusammen mit den Solisten Thomas Hansen (Piano), Severine Joordens und Frank Bischofs (Gesang) sowie dem Vokalensemble „Immer anders“. Karten für Sitz- oder Stehplätze sind im Vorverkauf erhältlich.

Den Sonntag gestaltet der Verein als Familientag. Er beginnt um 10.30 Uhr mit einer heiligen Messe. Von dort geht es weiter in Begleitung des Instrumental-Vereins Kirchhoven zur Musikwiese. Die Musikvereine aus Unterbruch, Dremmen und Straeten spielen hier ab 12.30 Uhr zu einem musikalischen Frühschoppen auf.

Weiter im Programm des Tages präsentiert sich auch das Jugendorchester aus Horst. Abgerundet wird der Tag auf der Musikwiese mit einer Cafeteria, mit Unterhaltungsangeboten für die jungen Gäste und mit einem Public Viewing zur Fußball-WM.

(anna)