Waldfeucht-Haaren: „Herrenabend 2.0“ gewinnt Pokal

Waldfeucht-Haaren: „Herrenabend 2.0“ gewinnt Pokal

Kickende Mädchen in Röcken, das ist selten, aber macht Spaß: den Beweis dafür lieferten die „Dance-Teens“ jetzt beim Fußball-Ortsturnier des FC Concordia Haaren. Zwölf Mannschaften waren am Start und spekulierten auf den großen Wanderpokal der Volksbank. Auch die Mädels nahmen die Herausforderung an und kickten mit.

In den Vorrundenspielen entzückten die Ladies mit ihrem schicken Outfit und spielten in schwarzen Petitcoats. Erst im Halbfinale konnten die stürmenden Ladies gestoppt werden. Es war im Spiel gegen den späteren Sieger „Herrenabend 2.0“ — da kannten die Herren keine Gnade und zogen mit 5:1 ins Finale ein. Aber das war den Damen egal, sie hatten am Spielrand ihren Spaß.

Im zweiten Halbfinale setzte sich „Club de Tupp“ mit 2:1 gegen die „Ring-Elf“ durch. Im kleinen Finale gewann die „Ring-Elf“ mit 6:1 gegen die „Dance-Teens“ und wurde Dritter. Das störte die „Dance Teens“ wenig, sie starteten ihre persönliche Siegesfeier.

Im Finale trumpfte der „Herrenabend 2.0“ auf, holte sich mit 4:1 gegen den „Club de Tupp“ den diesjährigen Mastersieg. Der Jubel bei der Siegerehrung war riesengroß alle Teams erhielten zur Erfrischung neben der Urkunde und Pokal noch einige Flaschen Sekt. So mancher Korken knallte, einige Sektduschen heiterten die ohnehin gute Stimmung weiter auf.

Die Sieger drehten ihre Ehrenrunde auf dem Jugendsportplatzgelände am Kitscher Weg und feierten ihren Erfolg. Das „Büdchen-Team“ der Jugendabteilung hatte ebenfalls allen Grund zum Feiern. Es gewann das Elfmeterschießen um den Wanderpokal der Hubertus-Apotheke.

(agsb)
Mehr von Aachener Zeitung