Herbstfest in der Mühlenstadt Wegberg

Herbstfest in Wegberg : Tausende besuchen die Mühlenstadt

Das Herbstfest in der Mühlenstadt Wegberg lockte die Massen an. Im Schatten der Pfarrkirche nahmen Tausende das Angebot des Herbstmarktes wahr. In der Wegberger City war richtig was los.

Beim City-Trödelmarkt konnte in Schatzkisten gestöbert werden, und so mancher Bücherwurm freute sich über das riesige Angebot der zahlreichen Stände.

Am Rathaus und Kirche präsentierte sich die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Wegberg. Unter anderem wurde sehr eindrucksvoll die Rettung einer eingeklemmten Person aus einem Auto demonstriert. Dabei kam großes Schneidewerkzeug zum Einsatz. Wer wollte, konnte Atemschutzmasken anziehen und selbst sehen, unter welchen schwierigen Bedingungen die Wehrleute so manchen Einsatz bewältigen müssen.

Die Jugendfeuerwehr war auch sehr aktiv und machte Werbung für sich. Und was macht mehr Spaß, als selbst einmal die Wasserspritze halten zu dürfen?

In der City selbst gab es Live-Musik unter anderem vom Erkelenzer Musikverein, Rob und Paddy und der Way Mountain Blues Band.

Die Geschäfte luden zum verkaufsoffenen Sonntag ein und auch die Schlemmerfreunde kamen voll auf ihre Kosten. Ein nostalgisches Highlight war der Oldtimermarkt. Die enge Verbindung von Mühlenstadt Wegberg und der Grenzlandring wurde hier wieder deutlich. Da gab es einige schnelle Fahrzeuge aus alten Tagen zu bewundern.

( agsb)
Mehr von Aachener Zeitung