Hückelhoven: Heinsberger Wehrkräfte schließen Lehrgang zum Maschinisten ab

Hückelhoven : Heinsberger Wehrkräfte schließen Lehrgang zum Maschinisten ab

Nach insgesamt 40 Ausbildungsstunden konnten eine Feuerwehrfrau und 15 Feuerwehrmänner aus dem Kreis Heinsberg den Lehrgang zum Maschinisten erfolgreich abschließen.

Um auch weiterhin ausreichend und gute Fahrzeugmaschinisten zu haben, wurde der Lehrgang auf Stadtebene abgehalten. Drei Teilnehmer waren aus den Städten Geilenkirchen und Erkelenz angereist.

Fachwissen vermittelt

An sieben Lehrgangstagen vermittelten die Ausbilder Norbert Cohnen, Andre Rolfs, Frank Darius und Michael Kamp den Teilnehmern das nötige Fachwissen rund um Feuerwehrfahrzeuge, Pumpen und kraftbetriebene Geräte. Neben den allgemeinen Grundlagen wie Motorenkunde, Löschwasserversorgung und Rechtsgrundlagen lernten die angehenden Maschinisten vor allem den Umgang mit tragbaren und fest verbauten Feuerlöschkreiselpumpen.

Die Wasserentnahme aus offenen Gewässern, die Fortleitung über lange Wegstrecken und Höhen sowie die Abgabe über die Strahlrohrstrecke gehörten ebenso zum Ausbildungsstoff wie die Wartung der Pumpen und die Beseitigung von möglichen Störungen während des Betriebes. Auch der Umgang mit dem Strom und mit motorbetriebenen Geräten wie Stromerzeugern, Tauchpumpen, Hochleistungslüftern und sonstigen technischen Gerätschaften durfte bei der Ausbildung nicht fehlen.

Fehlerquellen erkennen

Als erstes mussten die Prüflinge eine theoretische Prüfung in der Feuerwache bewältigen. Hierauf folgte dann der praktische Teil, der durch den stellvertretenden Leiter der Feuerwehr, Frank Bocken, sowie durch der stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Geilenkirchen, Frank Büßelberg, abgenommen wurde. Dabei galt es, vom offenen Gewässer anzusaugen, geltende Prüfkriterien an einer Feuerlöschkreiselpumpe durchzuführen, Fehlerquellen zu erkennen sowie auf verschiedene Szenarien wie etwa Druckschwankungen, Schlauchplatzer und Luft im Saugschlauch zu reagieren.

Nachdem alle Teilnehmer die praktische sowie mündliche Prüfung absolviert hatten, konnten Frank Bocken und Frank Büßelberg allen Teilnehmern einen erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs attestieren.

Frank Bocken bedankte sich bei den Ausbildern und den Teilnehmern. Den frischgebackenen Maschinisten gab er noch mit auf den Weg, dass der Maschinist eine der wichtigsten Positionen in einer Feuerwehr sei und sie nun eine große Verantwortung für Mannschaft, Fahrzeug und Geräte tragen.

Erfolgreiche Teilnahme

Die erfolgreichen Teilnehmer: Löscheinheit Baal: Tim Gandelheidt; Löscheinheit Brachelen: Tom Buttler, Simon Jansen, Daniel Ehlen; Löscheinheit Ratheim: Kevin Gotzmann, Daniel Lohr; Löscheinheit Kleingladbach: Andre Steinebach, Miguel Buendia-Rodriguez; Löscheinheit Millich: Peter Kapell; Löscheinheit Hückelhoven: Nicole Papen, Jan Spiller; Löscheinheit Hilfarth: Christoph Hensen, Yannic Gosau; Feuerwehr Selfkant: Alex Schmitz; Feuerwehr Geilenkirchen: Michael Plum, Dirk Lammertz.