1. Lokales
  2. Heinsberg

Heinsberg: Heinsberger Rat lehnt Bürgerbegehren ab

Heinsberg : Heinsberger Rat lehnt Bürgerbegehren ab

Für die Stadt Heinsberg ist es ein Novum in ihrer Geschichte: Die Initiative „Kurze Beine kurze Wege“ von vor allem Grundschuleltern versuchte, einen Ratsbeschluss zu kippen. Sie stemmten sich dagegen, die Grundschulstandorte in Unterbruch und Kempen zu schließen. Vergeblich - zunächst jedenfalls.

CUD ndu nreüG arhpencs schi ma ngaoetDnrs mi Voderfl eiern gmeeineh uAgsmbintm genge asd negrbeBghrrüee su.a Dei bAnuehgln rfogetle tmi 30 zu 12 tmmnS.ie „Von den cinuceegßursnGhdlluhsn dsin edi ntrotaedS efoft,ernb ide bsieret in nde ülgnindrkzueeec rnJeah os niergeg Sleehznüachlr nhtte,a ssad ies neie ikitegeätdgnsinE ichtn rhme “riweelshetätnge , kerteärl cioCUDheFkrt-afsn rbroteN ceirK.hl

llWii esapmbiuMl G)eürn( tohff nun auf eid tWiti"hecs dre reählW" imbe deehreBncrstigü ma .19 .iJun anDn enknnö eall ecabrhhWlnttieeg red dtSta cahn neiem erd nKmomhalluwa lghrnbieecaevr derrzPoee rfü edro gnege den lrEhat dre rrGscenusnotuhtaddl inmes.mt niEe fecihena ietreMhh erüwd ic,renhe um edi ttnraedoS uz htrealen. gsVteeoatrzsu sedei ncäpsherte tsmiendnes 02 zPteorn rde Bgreür edr t.datS