Erkelenz: Heimatverein nimmt Bäume unter die Lupe

Erkelenz: Heimatverein nimmt Bäume unter die Lupe

Zum Tag des Baumes führte eine Radtour des Heimatvereins unter der Leitung von Wilfried Mercks zu drei Erkelenzer Baumschulen. Treffpunkt war Mennekrath, wo die ehemalige Baumschule in einen „Baumschulpark“ umgewandelt wird. Die Tour führte über 30 Kilometer von Mennekrath nach Lövenich und Golkrath.

Auf der Tour wusste Mercks den Teilnehmern auch viel Wissenswertes über die Gegend und ihre stillen Attraktionen zu erzählen. Immer wieder kreuzten die Radler die Wege anderer Thementouren, die der Heimatverein anbietet. Von Lövenich und der Baumschule Goertz aus ging es nach Golkrath, wo die Familie Hallen seit 1932 eine Baumschule betreibt. Über Schwanenberg ging es weiter nach Grambusch zur Baumschule Morjan. Bei den Besuchen erfuhren die Teilnehmer eine Menge über die speziellen Angebote und Pflanzungen der Baumschulen.

Infos zu weiteren Thementouren

Der Heimatverein bietet auch weitere Thementouren durch und rund um Erkelenz an. Die Touren können auch ohne Führung gefahren werden. Kommentierendes Informationsmaterial zu den Touren liegt unter anderem im Bürgerbüro und im Eingangsbereich der Stadtbücherei, wo der Heimatverein neuerdings seine Geschäftsstelle hat, aus.

(hewi)
Mehr von Aachener Zeitung