1. Lokales
  2. Heinsberg

Erkelenz: Heimatverein der Erkelenzer Lande organisiert Bustour

Erkelenz : Heimatverein der Erkelenzer Lande organisiert Bustour

Auf die „Spuren von Herzögen und Bischöfen“ führt eine viertägige Reise des Heimatvereins der Erkelenzer Lande (HEL) nach Niedersachsen vom 15. bis zum 18. Mai. Anmeldungen zu dieser Tour sind ab sofort möglich.

Am Dienstag, 15. Mai, geht es ab sieben Uhr mit dem Bus in Erkelenz, Neusser Straße, los zum Hotel in Braunschweig, in dem alle Nächte verbracht werden. Am Nachmittag steht dann eine Stadtführung in der alten Welfenmetropole an ebenso wie das Herzog-Anton-Museum, einem der ältesten und renommiertesten Kunstmuseen Deutschlands. Der zweite Tag ist Hildesheim mit Stadtführung und dem Mariendom vorbehalten, einem Unesco-Welterbe von außergewöhnlichem Rang. Auch der Domschatz ist Welterbe, der einen Einblick in die Kunst des Mittelalters möglich macht.

Über reiche Sehenswürdigkeiten verfügt auch Wolfenbüttel mit seinem historischen Altstadtkern, das am dritten Tag besucht wird. Im barocken Hofbeamtenhaus lebte Gotthold Ephraim Lessing in seinen letzten Jahren, an ihn erinnert dort heute ein Literaturmuseum.

Am Freitag steht die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover auf der Besuchsagenda mit Stadtführung und der Besichtigung des neugotischen Schlosses Marienburg mit dem Welfen-Haus Hannover.

Zum Angebot gehören Busfahrt, drei Übernachtungen im Viersterne-Steigenberger-Hotel mit Frühstück und Abendessen, Führungen, Eintritte und anderem mehr.

Interessierte können sich in der Geschäftsstelle des Heimatvereins in der Gasthausstraße 7, Erkelenz, oder telefonisch, Telefon 02431/85208, per Fax, 02431/859208, oder per E-Mail, geschaeftsstelle@heimatverein-erkelenz.de, anmelden und informieren.