Großer Aktionstag in Wegberg-Beeck: Mit dem Flachs ins Museum

Großer Aktionstag : Mit dem Flachs ins Museum

„Beeck wird blau“ heißt es beim großen Erntefest beim Flachstag am Sonntag, 8. September, von 10 bis 17 Uhr. Beim Mitmach-Projekt „Beeck wird blau“ haben viele Interessenten in diesem Jahr eigene Flachsfelder angelegt und inzwischen geerntet – wie früher von Hand bündelweise mit den Wurzeln aus dem Boden gerauft.

Am Sonntag, 8. September, sind alle eingeladen, ihre Ernte ins Flachsmuseum Beeck, Holtumer Straße 19, zur weiteren Verarbeitung zu bringen.

Ab 10 Uhr werden die geernteten Flachsbündel angenommen. Der am längsten gewachsene Flachs wird um 13 Uhr prämiert. Weitere Preise locken beim Fotowettbewerb. Die eingesandten Fotos werden von einer Jury bewertet und um 14 Uhr werden die Siegerfotos im Museum präsentiert.

Alte Handwerkskünste

Während des gesamten Tages ist im und rund um das Museum „volles Programm“ angesagt: Spinnen, Weben und Färben als alte Handwerkskünste werden vorgeführt und können auch von Besuchern erprobt werden; der Nabu informiert im Museumsgarten über die dort wachsenden Färberpflanzen; Kinder der Grundschule Beeck ernten den Flachs auf dem Museumsfeld; Servietten, Tücher und Beutel können von den Besuchern selbst bedruckt werden; zudem gibt es einen Trödelmarkt aus den museumseigenen Beständen.

Ab 14 Uhr kann jeder Teilnehmer seinen eigenen Flachs riffeln und bleuen, das heißt die Leinsamen aus den Pflanzen gewinnen. Um 16 Uhr startet eine Demonstration der weiteren Verarbeitung vom Flachs zum Leinen. Kinder können während des gesamten Tages schauen, mitmachen oder ihre Geschicklichkeit mit alten Spielen wie Stelzenlaufen erproben.

„Das Flachsmuseum freut sich auf viele Besucher, auch das benachbarte Trachtenmuseum ist geöffnet und führt die Gäste gern durch die derzeitige Schmuckausstellung und die Trachtensammlung“, betonen die Organisatoren.

Mehr von Aachener Zeitung