Hückelhoven-Ratheim: Gewerbeverein setzt auf Kontinuität

Hückelhoven-Ratheim: Gewerbeverein setzt auf Kontinuität

Der Gewerbeverein hat auf seiner Jahreshauptversammlung Teile des Vorstandes in den Ämtern bestätigt. Turnusmäßig werden die Mitglieder für zwei Jahre in ihre Ämter gewählt. Geschäftsführer Paul Esser hob die wichtigsten Aktivitäten des Vereins im zurückliegenden Geschäftsjahr hervor.

Dabei sparte er nicht mit Kritik. Denn beim Sommerfest 2014 im Haus am See war die Teilnehmerzahl mit sieben eher überschaubar. Daher habe man sich entschlossen, in diesem Jahr auf das Sommerfest zu verzichten. Nun werde diskutiert, ob es am Termin oder dem Angebot selbst liege. Derzeit hat der Gewerbeverein Ratheim 34 Mitglieder.

Auch die Anmeldezahlen für den bevorstehenden Ausflug seien mager, wie der Vorsitzende Heinz-Willi Gierlings erklärte. Zufrieden zeigte sich Esser mit der Gestaltung des Kreisverkehrs am Ortseingang, den der Gewerbeverein mithilfe von Sponsoren bewerkstelligen konnte. Zufrieden war man auch mit der Aktion „Ratheimer Lichterbaum“ Ende November vorigen Jahres.

Die Veranstaltung werde auch von der Bevölkerung gut angenommen und gehöre mittlerweile schon zum Ratheimer Brauchtum, betonte Esser. Der nächste Lichterbaum ist für den 27. November am Kriegerdenkmal am Ratheimer Markt geplant.

Esser wurde bei der Wahl ebenso in seinem Amt bestätigt wie der zweite Vorsitzende Bernd Schafhausen, Kassierer Wolfgang Philippen und sein Stellvertreter Josef Lintzen. Als Beisitzer wurden Jürgen Luce und Michael Evertz berufen.

(hewi)