1. Lokales
  2. Heinsberg

Platz für Ansiedlungen: Gewerbegebiet in Haaren wird auf 15 Hektar Fläche erweitert

Kostenpflichtiger Inhalt: Platz für Ansiedlungen : Gewerbegebiet in Haaren wird auf 15 Hektar Fläche erweitert

Einstimmig hat sich der Rat der Gemeinde Waldfeucht bei seiner Sitzung trotz Corona-Krise in der Dorfhalle Brüggelchen für die Erweiterung des Gewerbegebiets in Haaren ausgesprochen. Damit wird die Fläche für Gewerbeansiedlungen um rund sieben bis acht Hektar auf insgesamt rund 15 Hektar ausgebaut. Das Gewerbegebiet erstreckt sich dann in süd-westlicher Richtung einseitig entlang der Verbindungsstraße EK5 noch über den bestehenden Kreisverkehr hinaus.

ngDroeczuh rwdi die enue heGbwlfcee,erä den lnePän inees nereAcah gnousnbIereriü denolg,f onv ieenr ecshs reeMt breniet rpsahfhtaban,hAl die nach nerie -rueunKTgz fau bdinee Snitee in emine edmmeenhWra e.tdne Sie diwr na dieebn Steien itm enier en-Rnni nud oearBnnsetgdlia tatstsaeetug eswio afu iener eSiet mit eeimn 51,0 Meert enb,tire gaelfteprnset gh.w eGe

einnE eGwegh lols zduem auhc die bßeZrasiergturn na die 5EK tlnhee.ar eeWrit pangtel sit ien guenkeccrieeskbnrVs für ldissNhaerregacessw nvo ned lsne.hrVerhfkäec zuaD irwd nei kalnsrRegaawesne faencgesf.h zniHu mkotm nie mSzrsheatwasnlcuak. rE rwid na edn htdebeeensn aKnla na dre raeSßt „mA “aHas .olnchssaneges Sießhlhlicc olls zewincsh dem eunen lTie esd eiwgeeetbrbGes dun erd taßSre mA aHsa las igderVnbun ien gßwFeu nhgfecesaf w.ndeer

eWi sad ügobIirnereun ni resein glnuPan ot,tenb eis die ruüsdeigalutGcsuktnfn in demsei nunee Tlei ohcn eeilblxf m.öghlci tnnseereesInt ebge se tb,eiers raehd üdenrw dei nnnPegual zru eigwteEnurr auhc ioertc,fr eeräklrt retrHeb ,Tßhine riteLe esd bihcherceFas nuaBe und nPel,an afu ga.feArn hAuc wernehiti ies dsa teeiebegrbweG hctaegd frü ztridee oschn tesrgianäossss awrHdkne nud keilen rbGr,weibeetbeee die reih nsttbeesätBtire eenrg etrereniw e.nd wür

mI cnhnifincetthöelf iTel edr gasttRnzisu eis cnho ien afrguAt ruz fnalnei angunPl an sad iubrnInüeeogr geevrbne nw,dore os nihe.ßT Dr„to deewrn jzett edi scgebuniArlunhssagenruet “rriottebe,ev rteärlek e.r Er ftof,h adss eid breebatßaiSntrunea cnoh vro end mrreiemneofS eenrgveb dnerwe ö.knnne Un„d rwi neheg danvo as,u sasd hacu eid äencFhl giügz nreevgbe wnreed nnnöe“.k Frü edi Ztfukun lieebb nhco äsluthizrdcng dei eigichl,kMtö dsa eewireGegebbt lsbmarea zu wni,terree ethst mi uwrEntf dse nueoIiüsrnbrge uz e.lsen