Wegberg-Rickelrath: Gewässervergiftung: Unzählige Fische verenden

Wegberg-Rickelrath: Gewässervergiftung: Unzählige Fische verenden

Eine wirklich grausame Entdeckung musste der Pächter der Angelteiche an der Molzmühle am Freitagmorgen machen: Sämtliche Forellen in einem Vorratsbehälter waren verendet. Unbekannte hatten in der Nacht offensichtlich eine unbekannte Flüssigkeit ins Becken geschüttet.

Etwa 380 Kilogramm Fisch wurden somit vernichtet.

Neben der Polizei waren die Feuerwehr, das Ordnungsamt und ein Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde am Tatort eingesetzt. Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei Erkelenz unter der Telefonnummer 02431-9900 entgegen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung