Vandalismus: Geschäftsstelle der Grünen im Kreis Heinsberg attackiert

Vandalismus : Geschäftsstelle der Grünen im Kreis Heinsberg attackiert

Die Kreisgeschäftsstelle der Grünen in Heinsberg ist in den vergangenen Tagen „zweimal Opfer von Vandalismus und gravierender Sachbeschädigung“ geworden.

„Nachdem am Montag der Briefkasten am Eingang abgerissen und zerstört worden war, wurden in der Nacht zu Donnerstag der komplette Eingangsbereich und das Schaufenster eingeschlagen“, teilte die Partei mit. „Das sind nicht die ersten Anschläge, die auf unsere Kreisgeschäftsstelle verübt wurden“, sagte Ruth Seidl, Kreissprecherin der Grünen.

Bereits im Sommer hätten Unbekannte die Glasscheibe mit Eiern beworfen und mit der Aufschrift „Linkes Pack“ beschmiert. Die Heinsberger Polizei bestätigte, dass die Anzeigen vorliegen und dass bereits im Juni und Juli Attacken auf die Grünen-Geschäftsstelle zur Anzeige gebracht worden waren.

Die Ermittlungen hat der Staatsschutz in Aachen übernommen, da die Vermutung nahe liegt, dass es sich um eine politisch motivierte Tat handelt.

(ger)