Wassenberg: Galerie Noack lädt zu besonderer Lesung ein

Wassenberg : Galerie Noack lädt zu besonderer Lesung ein

Für Spannung und Aufregung ist reichlich gesorgt bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Das Salz in der Suppe sind dabei die Tore, die über Sieg und Niederlage, Ausscheiden oder Weiterkommen entscheiden und dementsprechend für Jubel oder Entsetzen bei Spielern, Trainern und Fans sorgen.

Doch Spannung und Aufregung rund um den Fußball gibt es nicht nur an den Spieltagen der Weltmeisterschaft. Für Spannung und Aufregung rund um den Fußball ist auch gesorgt an den spielfreien Tagen, insbesondere am Donnerstag, 5. Juli, in Wassenberg: Die Galerie Noack, Roermonder Straße 6, lädt um 20 Uhr zu einer besonderen Lesung ein, bei der Fußballfans ebenso auf ihre Kosten kommen wie Krimifreunde. Der Krimiautor Kurt Lehmkuhl aus Erkelenz wird dann Auszüge aus seinem neuen Erfolgsroman „Marionettenspiel“ vortragen. Tore sind dabei Nebensache.

Vor der Fußball-WM in Russland: Ein deutsches Fußballtalent verliert bei einem Unfall einen Fuß, ein anderer Kicker soll seinen Trainer ermordet haben. Obendrein wird der pensionierte Kommissar Rudolf-Günther Böhnke von einem Journalisten um Hilfe gebeten. Dem wollen Unbekannte ans Leder, weil er mit Hilfe von Sponsoren einen neuen Fußballverein in Aachen etablieren will. Böhnke ermittelt in drei Fällen gleichzeitig. Sein Blick hinter die Kulissen lässt ihn zweifeln, ob Fußball tatsächlich Sport ist.

Eintrittskarten sind in der Galerie Noack mittwochs bis samstags von 13 bis 18 Uhr zu erhalten. Unter Telefon 02436/1802 oder info@ galerienoack.de sind Karten erhältlich. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Mehr von Aachener Zeitung