Galakonzert der Brass-Band Willebroek in Erkelenz

Willebroek in Erkelenz : Brass-Band erfüllt höchste Ansprüche

Den 190. Geburtstag feiert man nicht alle Tage, weshalb der Städtische Musikverein sich für den Auftakt seines festlichen Jubiläumsreigens niemand geringeren als den Weltmeister, dreifachen Europameister und 21-maligen belgischen Meister der Brass-Musik zum Premierenkonzert eingeladen hatte.

Das Galakonzert der Brass-Band Willebroek war vom Dirigenten des Musikvereins, Thomas Lindt, organisiert worden. Der bekennende Fan des rund 30-köpfigen Orchesters moderierte auch das Konzert und erläuterte dem Publikum das eine oder andere Detail der abwechslungsreichen Performance. Unter der Leitung von Frans Violet zeigten die Musiker ihr Können an den Blasinstrumenten und führten das Publikum mit leicht-beschwingter und verspielter Musik über schwere und im wahrsten Sinne des Wortes „orchestrale“ Stücke bis hin zu Filmmusik wie „Live and let die“, das Paul McCartney für den gleichnamigen Bond-Thriller geschrieben hatte.

Violet war einer der Gründungsmitglieder, die vor 40 Jahren das Erfolgsorchester aus der Taufe hoben und zu seiner heutigen Qualität und Größe führten. Diese erkannte der Vorsitzende „des Städtischen“, Karl-Heinz Wawrzinek, an und erklärte, dass „Blasmusik von solcher Qualität bisher in Erkelenz noch nicht zu hören war“.

Neben dem Spiel ist aber auch die Komposition ein Merkmal des Orchesters. So stammten „Sang till Norden“ (Lode Violet) und „Rise“ (Stijn Aertgeerts) von Mitgliedern des Orchesters. Jan van der Roosts Komposition „Hommage à Adolphe Saxe“ war dem Erfinder des Saxophons gewidmet.

Besonders freute Wawrzinek und Lindt jedoch, dass die Brass-Musiker schon nachmittags angereist waren und ihr Können in Workshops zu Bass, Posaune und Trompete an die Gastgeber weitergegeben hatten. Der Städtische hat derzeit rund 90 Musiker in der Ausbildung. Für sein Engagement in der musikalischen Ausbildung der Jugend war dem Musikverein 2004 vom damaligen Bundespräsidenten Johannes Rau mit der „Pro-Musica-Plakette“ die höchste deutsche Auszeichnung für einen Musikverein verliehen worden.

Mehr von Aachener Zeitung