Hückelhoven-Doveren: Fußball-Meisterschaft der Grundschulen: Jubel in Hilfarth und Schaufenberg

Hückelhoven-Doveren : Fußball-Meisterschaft der Grundschulen: Jubel in Hilfarth und Schaufenberg

Großer Fußballtag auf dem Sportgelände von Victoria Doveren: Es herrschte Wettkampfstimmung, denn der Stadtsportverband Hückelhoven hatte dort die Fußball-Stadtmeisterschaft der Grundschulen organisiert. Ausrichter war die Johann-Holzapfel-Schule (JHS) in Doveren, die im vergangenen Jahr das Turnier gewonnen und jetzt mit der heimischen Victoria einen ausgezeichneten Partner hatte.

Neun Jungen- und vier Mädchenmannschaften spielten um den Sieg, es sollte in beiden Turnieren eine spannende Angelegenheit werden. Die Mädchen spielten im Modus „Jeder gegen Jeden“. Äußerst knapp ging die Stadtmeisterschaft an die Gemeinschaftsgrundschule Hilfarth nur aufgrund der etwas besseren Tordifferenz gegenüber der Johann-Holzapfel-Schule Doveren. Platz drei bei den Mädchen ging an die Michael-Ende-Schule Ratheim vor der GGS Im Weidengrund Ratheim.

Bei den Jungs wurde in drei Gruppe gespielt. Die drei Sieger erreichten das Halbfinale, ferner der beste Zweitplatzierte. Im ersten Halbfinalspiel gewann die Friedrich-Honigmann-Schule (FHS) mit 3:1 gegen die GGS Mühlenbach-Schule (MB) Baal, im zweiten Spiel setzte sich die JHS Doveren mit 4:3 gegen die St.-Martin-Schule (MS) Brachelen durch.

Die Platzierungsspiele um Rang 7 bis 9 wurden in einer Dreierrunde ausgespielt, hier wurde die Michael-Ende-Schule Ratheim Siebter, Achter die GGS Im Weidengrund Ratheim und Neunter die Katholische Grundschule Kleingladbach. Das Spiel um Rang fünf entschied die Gemeinschaftsgrundschule Hilfarth mit 1:0 gegen die GGS An der Burg Hückelhoven für sich.

Das kleine Finale um Rang drei sah die MB Baal im Vorteil, mit 2:0 wurde die MS Brachelen bezwungen. Im Finale standen sich die JHS Doveren und die FHS Schaufenberg gegenüber. Beide Teams wurden vom großen Anhang frenetisch angefeuert. Den Titel holte schließlich mit einem 1:0-Sieg die FHS Schaufenberg. Bei der Siegerehrung dankte die stellvertretende Bürgermeisterin Andrea Axer allen Mannschaften für ein sehr faires Turnier und den beiden Spielleitern Theo Meißner und Hans Radünz.

(agsb)