Hückelhoven: Frontalaufprall: Drei Verletzte in Hückelhoven

Hückelhoven: Frontalaufprall: Drei Verletzte in Hückelhoven

Ein Schwerverletzter und zwei Leichtverletzte sind das Resultat eines Unfalls am Montagabend: Auf der Straße Kantinenberg in Hückelhoven stießen zwei Autos aus bisher ungeklärter Ursache frontal zusammen.

Laut Polizeibericht fuhr am Montag gegen 22.30 Uhr ein 19-jähriger Hückelhovener mit seinem Auto auf der Straße Kantinenberg in Richtung Schaufenberg. Ihm entgegen kam eine 22-jährige Frau mit einer 15-jährigen Beifahrerin, beide ebenfalls aus Hückelhoven.

Die Feuerwehr musste die Straße Kantinenberg anschließend reinigen. Foto: CUH

Aus bisher nicht geklärter Ursache kam der Mann von seiner Fahrbahn ab und geriet auf die Fahrbahn der Hückelhovenerin. Die Autos stießen frontal zusammen, bei dem Aufprall wurden die drei Fahrzeuginsassen verletzt.

Eine Person musste nach Angaben unserer Zeitung aus dem Wrack befreit werden. Foto: CUH

Eine Person musste nach Angaben unserer Zeitung von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Nach einer Erstversorgung am Unfallsort wurden alle drei in umliegende Krankenhäuser transportiert. Während die zwei Frauen nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus mit leichten Verletzungen verlassen konnten, wurde der Hückelhovener wegen seiner schweren Verletzungen stationär aufgenommen.

An beiden Wagen entstanden erhebliche Sachschäden. Die Feuerwehr musste die Straße Kantinenberg zwischenzeitlich sperren, um die ausgelaufene Betriebsflüssigkeit zu bereinigen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung