Heinsberg-Uetterath: Frauengemeinschaft Uetterath in Feierlaune

Heinsberg-Uetterath: Frauengemeinschaft Uetterath in Feierlaune

Die Uetterather Frauengemeinschaft hat kräftig losgelegt. Marlene Basten begrüßte die Narrenschar im Bischof-Hemmerle-Haus, auch der Elferrat wurde glorreich empfangen. Und gleich sorgte ein Brief für Heiterkeit. Hier wurde ein zweiter Brief geschrieben mit Hinweis auf den ersten Brief.

Eine köstliche Geschichte! Danach hieß es: Banküberfall im Ort! Eine neue Kundin der Uetterather Karnevalsbank hatte eine Million Euro dabei und wollte ein Konto eröffnen. Da wurden die Ohren der Uetterather Kundinnen größer und größer...

Zwei Mütter trafen sich im folgenden Sketch auf dem Spielplatz und hatten sich viel zu erzählen. Eine fernsehreife Nummer gab es dann bei den drei Wackeltenören, das Publikum hatte großen Spaß. Wie auch wenig später beim Schnelldurchlauf der Frauensitzung.

Es folgten kurzweilige „Bettgeschichten“, bei denen kein Auge trocken blieb. Die Frauensitzung lockte auch Besucher vom Bosporus an: Die „Uetterath Air-Line“ hatte eine Maschine nach Istanbul geschickt, von dort aus wurde dann der Flughafen „Nygener Feld“ angeflogen.

Selbst Schneewittchen und die sieben Zwerge mischten sich unter das Narrenvolk, hatten sie doch ihr eigenes Karnavalsmusical dabei. Und selbst der Spiegel an der Wand konnte sprechen — eine grandiose Nummer vom Uetterather Männerballett.

Die Grasbürger aus Randerath-Himmerich hatten dann ihre Tanzgarde und auch die Showtanzgruppe Rabatz dabei. Am Samstag mischte zudem das Hamburger Prinzenpaar der Grashopper Uetterath auf.

Das große Finale stand ganz im Zeichen von Udo Jürgens, seine Lieder in der Play-Back-Show brachten das Bischof-Hemmerle-Haus zum Kochen.

(agsb)
Mehr von Aachener Zeitung