Frau wird Opfer von Geldwechseltrick in Heinsberg

Auf Parkplatz angesprochen : Frau wird Opfer von Geldwechseltrick

Oper eines Trickdiebstahls ist am Donnerstag eine 69-jährige Frau in Heinsberg geworden. Sie wurde auf einem Parkplatz an der Humboldtstraße von einer Frau angesprochen, die sie bat, ihr Geld zum Telefonieren zu wechseln.

Wie die Kreispolizei Heinsberg berichtet, wollte die Geilenkirchenerin gegen 11 Uhr der Aufforderung nachkommen und öffnete dazu ihre Geldbörse. Die Unbekannte griff daraufhin in das Portemonnaie, um sich die Geldmünzen selbst zu nehmen.

Anschließend bedankte sie sich und ging in Richtung eines Geschäftes davon. Die 69-Jährige stellte dann fest, dass die Frau mehrere Geldscheine gestohlen hatte.

Die Täterin wird als etwa 30 Jahre alt und 1,70 Meter groß beschrieben. Sie hatte lange, zum Zopf gebundene Haare und wirkte osteuropäisch. An Kleidung trug sie eine blaue Jeans und einen weißen Pullover. Die Polizei fragt: Wer hat die Frau gesehen oder wurde ebenfalls von ihr angesprochen? Hinweise zu der Tat nimmt das Kriminalkommissariat unter der Telefonnummer 02452/9200 entgegen.

(red/pol)