Heinsberg: Flucht vor Rettungskräften: Betrunkener springt in den Lago Laprello

Heinsberg : Flucht vor Rettungskräften: Betrunkener springt in den Lago Laprello

Ein betrunkener Mann ist am Freitag um kurz vor Mitternacht bei der Flucht vor Rettungskräften in den Lago Laprello in Heinsberg gesprungen. Er konnte glücklicherweise unverletzt aufgefunden werden - die Polizei nahm ihn in Gewahrsam.

Wie ein Feuerwehrsprecher auf Nachfrage mitteilte, war dem Rettungsdienst eine hilflose Person im Bereich der Fritz-Bauer-Straße gemeldet worden. Als die Rettungskräfte eintrafen, habe der Mann die Flucht ergriffen und sei in den Baggersee gesprungen.

Kurze Zeit später sei er am Ufer unverletzt aufgefunden worden. Nach Angaben eines Polizeisprechers ergab ein Atemalkoholtest bei dem Mann einen Wert von rund zwei Promille.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung