Wassenberg-Effeld: Feuerwehr Effeld zieht Bilanz: 20 Wehrleute leisten 999 Stunden Arbeit

Wassenberg-Effeld : Feuerwehr Effeld zieht Bilanz: 20 Wehrleute leisten 999 Stunden Arbeit

999,5 Stunden, fast eine karnevalistische Schnapszahl, waren die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Effeld im vergangenen Jahr ehrenamtlich im Einsatz. Bei der Jahreshauptversammlung zog die Wehr Bilanz.

Aus dem Jahresbericht geht hervor, dass die Löschgruppe 20 aktive Mitglieder in der Einsatzabteilung, sechs Jugendfeuerwehrleute und sieben Mitglieder der Ehrenabteilung zählte. Die Kameraden der Einsatzabteilung rückten zu insgesamt 21 Einsätzen aus. Aus dem Atemschutzbericht geht hervor, dass die Löschgruppe Effeld über zehn taugliche Atemschutzgeräteträger verfügt.

Die Löschgruppe Effeld hat auch im vergangenen Jahr den Martinszug in Effeld organisiert, seit mittlerweile 20 Jahren hat dabei Theo Lehnen die Fäden in der Hand. Aufgrund der auslaufenden Amtszeiten der Löschgruppenführung und des Vorstands musste neu gewählt werden.

Da aus persönlichen Gründen zur Zeit niemand bereit war, die Ämter des Löschgruppenführers und des Stellvertreters zu übernehmen, wurden Matthias Jennissen als Löschgruppenführer und Simon Ramakers als Stellvertreter vorübergehend kommissarisch bestellt. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Erster Vorsitzender Oberbrandmeister Simon Ramakers, Zweiter Vorsitzender Oberfeuerwehrmann Robert Landmesser, Kassenwart Hauptfeuerwehrmann Christoph Ramaker, Schriftführer Oberfeuerwehrmann Fabian Kremers.

Des weiteren wurden folgende Posten neu besetzt: Gerätewart Unterbrandmeister Marco Grass, Atemschutzgerätewart Unterbrandmeister Marcel Schröder, Sprecher der Ehrenabteilung Theo Lehnen.

Ein besonderer Dank ging an Ferdi Nußbaum, der zwölf Jahre lang sehr gute Arbeit als Kassierer geleistet hat. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung ernannte Wehrleiter Stadtbrandinspektor Holger Röthling die Kameraden Simon Ramakers zum Oberbrandmeister, Christoph Ramakers zum Hauptfeuerwehrmann, Niklas Nußbaum und Fabian Kremers zum Oberfeuerwehrman. Löschgruppenführer Matthias Jennissen bedankte sich bei allen Kameraden für die geleistete Arbeit im Jahr 2017.