Erkelenz: Feuer im Wohnhaus: Bewohner stirbt an Verbrennungen

Erkelenz: Feuer im Wohnhaus: Bewohner stirbt an Verbrennungen

Beim Brand eines Wohnhauses im Erkelenzer Ortsteil Kaulhausen ist am Dienstagabend ein 67-jähriger Mann ums Leben gekommen. Der Hausbewohner lebte noch, als die Rettungskräfte an dem brennenden Gebäude eintrafen, doch die Ärzte konnten ihn nicht mehr retten.

Die Feuerwehr wurde gegen 18.53 Uhr gerufen und rückte mit rund 50 Kräften aus. Beim Eintreffen der Rettungskräfte lag der Rentner mit schwersten Verbrennungen vor dem Haus. Sanitäter kümmerten sich sofort um ihn, auch ein Rettungshubschrauber machte sich umgehend auf den Weg. Doch es war zu spät: Trotz der sofort eingeleiteten Maßnahmen erlag der Mann kurz darauf seinen schweren Verletzungen.

Die Feuerwehr wurde gegen 18.53 Uhr alarmiert. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist noch nicht bekannt. Foto: CUH

Den Brand konnte die Feuerwehr schnell löschen. Der Einsatz, bei dem die Rettungskräfte psychologisch betreut wurden, dauerte bis 22.20 Uhr an. Zu Brandursache und zum Sachschaden gab es zunächst keine Angaben, die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

(red)