Wassenberg-Effeld: Fast ein Leben lang im Effelder Korps aktiv

Wassenberg-Effeld: Fast ein Leben lang im Effelder Korps aktiv

Vereinstreue und tiefe musikalische Verbundenheit, das wird beim Trommler- und Pfeiferkorps groß geschrieben. Auch beim Kameradschaftsabend, bei dem der Vorsitzende Olaf Hohnen diesmal sogar Ehrungen vornehmen konnte, die beim Volks-musikerbund schon gar nicht mehr alltäglich sind.

Stolze 65 Jahre im Effelder Korps aktiv sind Günther Hilgers, Konrad Hilgers und Willi Kranz. Olaf Hohnen überreichte den langjährigen Aktiven die Landesehrenplakette. Mit donnerndem Applaus gratulierten auch die Mitglieder des Vereins. „Ihr habt euch fast das ganze Leben lang für den Verein eingesetzt, das ist einfach großartig“, so Hohnen.

Aber auch zahlreiche weitere Mitglieder sind schon seit Jahrzehnten bei den Effelder Musikern aktiv. So wurden für 40 Jahre ausgezeichnet: Bruno Ramakers, Herbert Cüppers und Norbert Schröders. Bereits ein Vierteljahrhundert im Effelder Verein sind Daniel Becker, Jochen Ciosz, Marcell Hohnen und Mario Risse. Seit 20 Jahren aktiv sind Pascal Schüren und Marcel Caron. Schon seit zehn Jahren dabei sind Tobias Derichs und Niclas Nussbaum. Alle Geehrten erhielten eine Urkunde und eine Ehrennadel. Zudem gab es vom Verein für 25 und 40 Jahre noch ein persönliches Geschenk.

Dank richtete Hohnen auch an die Ausbilder Robert Landmesser, Norbert Schmitz und Ewald Schmitz, die sich schon seit vielen Jahren für den Nachwuchs einsetzen. Seit beinahe 40 Jahren leitet Heinz Gotzen als Dirigent die musikalischen Geschicke der Effelder Musiker. Auch ihm dankte Olaf Hohnen für seinen unermüdlichen Einsatz. Im Rahmen des Kameradschaftsabends blickten die Musiker auch auf das abgelaufene Vereinsjahr zurück. Viel zum Lachen gab es dabei vor allem beim ein oder anderen „Erinnerungs-Schnappschuss“ vom Vereinsausflug nach Bamberg.