1. Lokales
  2. Heinsberg

Betrugsfälle: Falsche Microsoft-Mitarbeiter rufen Senioren an

Betrugsfälle : Falsche Microsoft-Mitarbeiter rufen Senioren an

Am Mittwoch kam es im Raum Erkelenz und Wassenberg zu mehreren Betrugsversuchen. Die Täter gaben vor, eine Wartung auf den Computern der Betroffenen durchführen zu müssen.

Am Mittwoch kam es im Bereich Erkelenz und Wassenberg zu mehreren Betrugsversuchen durch vermeintliche Mitarbeiter der Firma Microsoft, wie die Kreispolizei Heinsberg berichtet. Die Täter meldeten sich demnach telefonisch bei den Betroffenen und gaben vor, eine dringende Wartung auf den Computern der Angerufenen vornehmen zu müssen.

Ein 72-jähriger Erkelenzer gewährte dem Anrufer Zugriff und stellte im Nachgang eine unberechtigte Abbuchung auf seinem Paypal-Konto fest. Auch eine 55-jährige Frau aus Erkelenz wurde beinahe Opfer der Betrüger. Diese griffen zwar auf ihren PC zu, doch die Versuche, Geld von ihren Konten abzuheben misslangen.

Die Polizei bittet um Skepsis bei entsprechenden Anrufen. Seriöse Computerfirmen melden sich nicht unaufgefordert, um eine Wartung durchzuführen, sondern rufen ausschließlich bei einer Auftragserteilung an. Deshalb rät die Polizei: Beenden Sie umgehend das Telefonat und gewähren Sie unbekannten Anrufern niemals Zugriff auf Ihren Rechner. Diesen versuchen Betrüger beispielsweise mit der Installation einer Fernwartungssoftware zu erlangen. Außerdem mahnt die Polizei, keine privaten Daten, wie Bankdaten, TANs oder Zugangsdaten für Kundenkonten herauszugeben.