Heinsberg/Wassenberg: Fahrerin gerät in Gegenverkehr: Zwei Schwerverletzte

Heinsberg/Wassenberg: Fahrerin gerät in Gegenverkehr: Zwei Schwerverletzte

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Donnerstagmorgen auf der Bundesstraße 221. Zwischen Wassenberg-Orsbeck und Heinsberg-Unterbruch sind zwei Autofahrer nach einem Zusammenstoß schwer verletzt worden.

Gegen 6.10 Uhr fuhr eine 23-jährige Frau aus dem Selfkant mit ihrem Fiat 500 auf der Wassenberger Straße (B221) aus Richtung Orsbeck kommend in Richtung Heinsberg. Nach ersten Ermittlungen der Polizei Heinsberg verlor die junge Frau in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Dadurch geriet sie auf die Spur des Gegenverkehrs, wo sie mit einem anderen Pkw zusammenstieß. Der Fahrer des entgegenkommenden Wagens war ein 45-jähriger Mann aus Heinsberg, der mit seinem Renault in Richtung Wassenberg unterwegs war.

Nach Angaben eines Sprechers der Polizei Heinsberg verlor die 23-Jährige „vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit“ die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Durch den Zusammenstoß wurde ihr Auto so schwer beschädigt, dass sie in dem Pkw eingeklemmt war und von der Feuerwehr befreit werden musste.

Beide Fahrer erlitten schwere Verletzungen und mussten mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Die B221 war zwischen Wassenberg-Orsbeck und Unterbruch in beide Richtungen während der Bergungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung