Heinsberg: Fahranfänger prallt gegen parkendes Auto: Hoher Sachschaden

Heinsberg: Fahranfänger prallt gegen parkendes Auto: Hoher Sachschaden

Zwei schwer beschädigte Autos und hoher Sachschaden sind das Ergebnis eines Unfalles, der sich am Dienstagabend auf der Hülhovener Straße ereignet hat. Ein 19-jähriger Autofahrer aus Heinsberg hatte die Kontrolle über seinen Wagen verloren und war gegen ein parkendes Auto geprallt.

Gegen 21.45 Uhr war der junge Mann in Richtung Dremmen unterwegs, als er - ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge - wegen zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Wagen verlor.

Der geparkte Wagen wurde ebenfalls massiv beschädigt. Foto: Uwe Heldens

Er prallte zuerst gegen ein Absperrgitter auf dem Gehweg. Kurz hinter dem Kreisverkehr zur Carl-Diem-Straße stießen er dann mit einem parkenden Auto zusammen. Durch den Aufprall wurde der am Straßenrand abgestellte Wagen rückwärts in eine Hofeinfahrt geschoben und beschädigte hier die Wand leicht.

Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung