Erkelenz: ETV-Triathleten nehmen Kurs auf Roth

Erkelenz: ETV-Triathleten nehmen Kurs auf Roth

Mit dem Halbmarathon „Venloop“ haben 13 Triathleten der kürzlich gegründeten ETV-Triathlonabteilung die Saison eröffnet. Die niederländische Stadt Venlo versetzte wieder Zuschauer und Läufer in einen Ausnahmezustand und machte ein riesiges Volksfest daraus, „so dass die Stimmung auf jedem Streckenabschnitt fast an Karneval erinnern ließ“, so Sprecherin Martina Laprell.

22 Erkelenzer Triathleten waren beim Düsseldorfer Marathon zum Einsatz kamen. Dabei lieferten Sacha Kapust (3:25), Thomas Hanschmann (3:51), Daniel Rhese (3:52) und Gabi Christmann (4:29) bei sehr ungemütlichen Witterungsbedingungen sehr gute Leistungen ab. Für Thomas Hanschmann und Gabi Christmann war dies der erste Marathon und gleichzeitig die Generalprobe für die Staffel über die Langdistanz in Roth.

Die Challenge in Roth am 17. Juli wird der Saisonhöhepunkt sein, denn dort gehen neun der Erkelenzer Triathleten mit zwei Einzel- und sieben Staffelplätzen über die Ironman-Distanz an den Start. In Roth starten auch Weltmeister Jan Frodeno und andere nationale und internationale Top-Athleten.

„Um Jan Frodeno auf der Laufstrecke wenigstens mal zu sehen, müsste ich mich schon sehr beeilen“, sagt Mark Tompkins (AK50), der mit Paul Merchlewitz (AK60) die beiden Einzelstartplätze inne hat. Bei der Ironman-Distanz werden 3,8 km geschwommen, 180 km Rad gefahren und 42,195 km gelaufen.

Mehr von Aachener Zeitung