Aachen: Ernst Herkens gestorben

Aachen: Ernst Herkens gestorben

23 Jahre war er Kulturredakteur der Aachener Volkszeitung - ein Berufsleben für Kultur und Journalismus! Ernst Herkens hat über so viele Jahre wesentliche Akzente vor allem in der Berichterstattung über Kultur in Aachen gesetzt.

Vor wenigen Tagen ist unser langjähriger Kollege im Alter von 86 Jahren gestorben. Ernst Herkens war eine Persönlichkeit, die schon durch ihr Äußeres beeindruckte: eine stattliche Erscheinung mit Vollbart und klarer Sprache, mit einer erklärenden Gestik, aber immer mit der Zurückhaltung, die ihm seine Bescheidenheit vorgab.

Nie drängte er sich in den Vordergrund. Die Matinee, der Empfang, die Performance in dieser teilweise grellen Wichtigtuerei und Eitelkeit waren nicht seine Welt. Er liebte die Bildende Kunst, das Theater, er schrieb feinsinnige Rezensionen wichtiger Filme, religiöse Themen waren bei ihm gut aufgehoben, nicht zuletzt wegen seiner mutigen und nie einseitigen Art zu schreiben. Er war ein Meister der deutlichen Meinung, ein Gegner des unverbindlichen Wischiwaschis, ja, einer, der sagte, was ist!

Der gebürtige Aachener begann seine journalistische Laufbahn nach einer Ausbildung zum Buchhändler und dem Studium der Literaturwissenschaft in Bonn bei der Schwäbischen Zeitung in Ellwangen. 1959 kam er in seine Heimatstadt zurück. Wir werden uns immer gerne an diesen aufrechten und kompetenten Kollegen erinnern.

Mehr von Aachener Zeitung