Heinsberg: Erlös der Frauenrath-Verlosung für Lebenshilfe

Heinsberg: Erlös der Frauenrath-Verlosung für Lebenshilfe

Traditionell überbringen Vertreter der Bauunternehmung Frauenrath den Erlös der Verlosung bei der Weihnachtsfeier einer Einrichtung der Lebenshilfe. Seit vielen Jahren schon sind sie lieb gewordene Gäste der Wohnstätte der Lebenshilfe in Kirchhoven.

<

p class="text">

Dort empfing Willi Doppstadt im Namen aller Bewohner Antonia und Katrin Frauenrath sowie den Betriebsratsvorsitzenden Edgar Houben und seinen Vertreter René Schmitz. Der von der Unternehmensleitung aufgestockte Betrag belief sich dieses Mal auf 3600 Euro. 1100 Euro davon wurden genutzt für ein persönliches Weihnachtsgeld und einen Weckmann für jeden Bewohner. Über die restlichen 2500 Euro freute sich Eva Aufsfeld von der Interdisziplinären Frühförder- und Beratungsstelle in der Kindertagesstätte Triangel der Lebenshilfe. Dafür sollen jetzt neue Turnmatten angeschafft werden.

(anna)