1. Lokales
  2. Heinsberg

Erkelenz: Erkelenzer Friedhofsmauer benötigt Frischzellenkur

Erkelenz : Erkelenzer Friedhofsmauer benötigt Frischzellenkur

Es ist nicht zu übersehen: Die Umfassungsmauer des Friedhofs an der Brückstraße ist in weiten Teilen in einem sehr schlechten, teilweise gar desaströsen Zustand. Die Verfugung ist überwiegend rissig, in weiten Teilen ist sie bereits vollständig ausgebrochen; eine beträchtliche Zahl von Steinen ist ausgebrochen oder bildet Schalen; teilweise ist die Mauer von größeren Rissen durchzogen.

niBetgd udchr nde ltane senduBtamba dun edn ecBhuws esd ersFoheidf itezg ide aeurM ewieret nSehädc wei rVmnoueo.sg enegW red eelhendnf gufugrneV stzene chis enezndmhu zeWnlru ovn oetgiVneat ni der ueaMr etfs — asw nnda neie iwerete Sgudcägihn .vcsrtheuar E„s dirw ehcötsh eiZt, sasd riw na edr Mauer ativk w“denre, agtes nitMar cauF,k ertieL sde a-sscaiuftuBh dnu ca,shtHemouba ni edr ngitzuS sde usausuhsBsesca. sE sti tejtz elpt,ang ide reuMa ztäcusnh nvo der teoatigVne zu beenfier, asßnhedelicn ide nFgue ,enpuzpsauka esthhaafcd eiSent rhudc rrebceeiavghl rsithsoecih itSnee zu reseztne dnu ehsFelletln ubteain.eberiz

eAe,ßrmud so tenbtoe Fckau, sllo niee endesnhoc„ giRiengnu dse wkeerrMesua“ rnoomnmevge edwr.en ndU se tsi e„ein rNguvunugeef mit TsstkK-alraler-ö“M le.pgtan

nEei teeierw ehaMmaßn ma tenAl ihforFed ist ied uerarugsRntie nvo hätzunsc wize elezku:zHnro Es„ ealhtdn shic adbie mu ieen rpuepG von dire kozerunHlez asu emd ahJr 7192 an edr tatäsbterG uLdwig s,aeHa erd lapanK in kzelrnEe “,rwa os rnMita cuFak im Asusu.hcss iEn Kruze rseide rGuepp msutse zinwisnhce usa der gnalAe eenrttnf und mi ouhBfa rde Sdatt etihergsc nedrwe. esDies Kruze sllo hducr enein tauasorRert in igsmnbAmtu tim dme mtA frü mpDfeakenllge ibem hbdtLrndcsaaaefsvn aildnnReh eirrhldeleeetgwts dnu idmat ide erDerpgrupie eeriwd tognsäldlvi tlegleaftsu rwe.end uZ siered Manmßahe uredw nei rarartFgnöde mi radfmnrkaröemoeDrpmlg 2108 tsgelte,l reüb dne abre nhco hitcn hescedienb .ist eGtalnp sit ulat dlaetngrvw,utSat edi trbneiAe im sepnät hSj/oüaFrrhmerm dsseie reJhas suuhnzafe.rü