1. Lokales
  2. Heinsberg

Erkelenzer freuen sich auf Radtouren und Gegrilltes

Fahrradfrühling am 5. Mai : Erkelenzer freuen sich auf Radtouren und Gegrilltes

Am 5. Mai geht es rund in und um Erkelenz. Denn an dem Sonntag findet der elfte Fahrradfrühling statt, zu dem sich die zweite Erkelenzer Grillmeisterschaft, die kreisweite Kunsttour, eine Veranstaltung auf der Burg und der Weltbehindertentag gesellen. Abgerundet wird der bunte Reigen durch einen verkaufsoffenen Sonntag, zu dem die Geschäfte der Innenstadt ab 13 Uhr einladen.

Es sei das Ziel der Stadtverwaltung, die Veranstaltungen zu bündeln und so für die Besucher noch attraktiver zu machen, betonte Bürgermeister Peter Jansen (CDU). Offizieller Beginn des Fahrradfrühlings ist um elf Uhr auf dem Markt, von wo aus auch wieder die drei geführten und familientauglichen Radtouren zum Ultraleichtflugplatz nach Kückhoven, zum Rand des Braunkohletagebaus und zum Tüschenbroicher Schloss sowie nach Hohenbusch starten.

Stephan Jopen vom Stadtmarketing betonte, dass alle Routen auch für Kinder geeignet seien. Auch der Heimatverein hat seine Mispelbaumroute rund um Erkelenz aktualisiert und bringt pünktlich am 5. Mai den entsprechenden Flyer mit den Routen heraus, wie der Vorsitzende Günther Merkens hervorhob.

Auch wer nicht in die Pedale treten möchte, kommt beim Fahrradfrühling in Erkelenz auf seine Kosten. Denn neben Attraktionen für Kinder und Erwachsene warten auch die neuesten Fahrrad- und Pedelec-Modelle darauf, von den Besuchern begutachtet zu werden. Spektakulär wird es bei der Trial-Show des BMX-Profis Jan Clemens und bei den „Ringelschlingeln“, einem Stelzentheater aus Trier.

Ein Muss beim Fahrradfrühling ist die Versteigerung der Fundräder auf dem Markt. Auch diesmal können Schnäppchenjäger wieder ab 13 Uhr zuschlagen.

Für die Kinder gibt es Mitmachaktionen und eine Puppenbühne. Im Alten Rathaus, wo der Erkelenzer Kunsttreff wieder mit einer Ausstellung verschiedener Künstler aufwartet, können sie auch kreativ werden. Die Veranstalter haben dazugelernt und setzen Kritik auch um. Das trifft beim Fahrradfrühling zu, wo die Band Miss She & The Coconut für musikalische Unterhaltung auf der Bühne sorgt.

Und es trifft für die zweite Erkelenzer Grillmeisterschaft zu, die 2017 startete und nach einer einjährigen Pause mit neuem Konzept auf der Kölner Straße an den Start geht. Zehn Teams treten an, um in den drei Kategorien Burger, Surf and Turf und Dessert die Jury zu überzeugen. Beim Dessert muss ein Teil auf jeden Fall vom Grill stammen, beim Surf and Turf gilt es, Gambas und Steak zu einer schmackhaften Mahlzeit zu kombinieren. Die Besucher der Meisterschaft werden in diesem Jahr auch auf ihre Kosten kommen, versprach Hans Kühle vom ausrichtenden Gewerbering. „An vier zusätzlichen Ständen können die Besucher ihren Hunger stillen“, versprach er.

Bei der letzten Grillmeisterschaft war neben der räumlichen Enge kritisiert worden, dass man von den gegrillten Köstlichkeiten nichts probieren konnte, wenn man nicht zur zwölfköpfigen Jury gehörte. Die Grillprofis legen sich ins Zeug, um der Erkelenzer Grillmeister 2019 zu werden. Bei „Erkelenz grillt“ geht es aber nicht nur um den Grillchampion, vielmehr präsentieren 18 Händler und Hersteller die neuesten Grills und Zubehör rund ums Grillen.

Mit von der Partie sind die Erkelenzer Senfmühle Terhorst und die Granterather Brauerei „brauwerk.aanders“. Auch die Bühne, auf der ab 17 Uhr die Grillmeister geehrt werden, ist vom Konrad-Adenauer-Platz auf den Markt verlegt worden.

Der Fahrradfrühling in Erkelenz ist eine für die Region bedeutende Veranstaltung, meint auch Ulrich Schirowski von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Heinsberg. „Diese erste und größte Einzelveranstaltung rund ums Fahrrad ist durch ihre Vielseitigkeit auch überregional bekannt geworden und spricht ein breites Publikum an.“