Heinsberg: Eine halbe Millionen Besucher im Erka-Bad

Heinsberg : Eine halbe Millionen Besucher im Erka-Bad

Dass das Erka-Bad eine Erfolgsstory würde, davon war man im Rathaus von der ersten Planung an überzeugt. Nach der Eröffnung vor rund dreieinhalb Jahren konnten Amtsleiter Joachim Mützke und der erste Beigeordnete Hans-Heiner Gotzen nun eine halbe Millionen Besucher vermelden.

Die Nummer „500.000“ sind eigentlich vier Gäste. Familie Meer aus Mönchengladbach, bestehend aus den Eltern Susanne und Marco und den beiden Töchtern Julia, sieben Jahre, und Clara, zwölf Jahre alt. Dass sie aus Mönchengladbach nach Erkelenz zum Schwimmen kommen, verwunderte Hasan Güler bei der Begrüßung nicht wirklich.

Er leitet das Erka-Bad, dessen Bau auf dem Gelände des ehemaligen Freibades im Vorfeld für Diskussionen gesorgt hatte. Rund ein Drittel der Besucher stammt aus dem Umland. In die Besucherzahl seien Schulen und Vereine noch nicht eingerechnet, die mit jährlich rund 75.000 Badegästen zu Buche schlagen. Familie Meer wird sicher in nächster Zeit öfter kommen, denn jeder von ihnen bekam eine Zehnerkarte geschenkt.

(hewi)