Waldfeucht-Braunsrath: Eine Fußwallfahrt nach Maria Lind

Waldfeucht-Braunsrath: Eine Fußwallfahrt nach Maria Lind

„Die Betreuung und Begleitung eines kranken Mitmenschen gehört zu den wichtigsten Aufgaben und Pflichten gesunder Menschen“, sagten die Vertreter des Liturgiekreises der Pfarrgemeinderäte Haaren und Bocket. Auch in diesem Jahr hat der Liturgiekreis der Pfarrgemeinderäte wieder eine gemeinsame Wallfahrt nach Maria Lind in Braunsrath organisiert.

Unter dem Leitgedanken „O Maria, Heil der Kranken, bitte für sie — Trösterin und Hoffnung in allen Anliegen“ und dem Jesuswort „Kommt alle zu mir, die Ihr Euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt — ich werde Euch Ruhe verschaffen“ machen sich die Pfarrgemeinden am Sonntag, 23. August, auf den Weg nach Maria Lind in Braunsrath.

Die Fußwallfahrt in Haaren beginnt um 13.30 Uhr an der Pfarrkirche. Der sechs Kilometer lange Fußmarsch durch die Haarener Felder endet gegen 15 Uhr an der Klosterkirche Maria Lind, wo eine durch die Liturgiekreise der Pfarren Haaren und Bocket gemeinsam gestaltete Andacht aller Pilger erfolgt. „Hierzu sind alle herzlich eingeladen“, sagten die Organisatoren, „insbesondere auch diejenigen, die nicht per Fahrrad oder zu Fuß mitpilgern können.“

Anschließend kann man sich bei einer kurzen Kaffeerast für den Rückweg stärken. Unabhängig vom Wetter findet die Marienandacht in der Klosterkapelle statt. Bei Regen erfolgt anstelle der Fußwallfahrt um 13.30 Uhr das Rosenkranzgebet in der Haarener Pfarrkirche; anschließend wird dann mit dem Auto zur Andacht nach Maria Lind gefahren.

(Wisch)
Mehr von Aachener Zeitung