Wegberg: Ein eisiges Vergnügen: „Wegberger Winterzauber“

Wegberg: Ein eisiges Vergnügen: „Wegberger Winterzauber“

Die Wegberger Winterzauberer zaubern wieder. Zum siebten Mal präsentieren Stadt und die Werbegemeinschaft Wegberg den „Wegberger Winterzauber“. Fast 300 Quadratmeter groß ist die Kunsteisbahn auf dem Rathausplatz, die sieben Wochen lang (18. November bis 8. Januar) Anziehungspunkt für Wegberger und auswärtige Besucher sein wird.

Die Eröffnung des Winterzaubers findet am Freitag, 18. November, um 19 Uhr statt.

Bei dieser Gelegenheit soll auch das neue Logo der Stadt Wegberg vorgestellt werden. In welcher Form das geschehen wird, darüber schweigt sich die Stadt Wegberg noch aus. Die Gäste des Abends sollen überrascht werden. Über 100 Vorschläge seien zum neuen Logo eingegangen, Jury und Rat hätten sich einstimmig für einen Vorschlag entschieden.

Montags bis freitags ist die Eisbahn von 14 bis 20 Uhr geöffnet, samstags von 14 bis 22 Uhr, sonntags von 11 bis 20 Uhr. Ein Schlittschuhverleih gehört dazu, Crêpes und Grillwurst, heiße und kalte Getränke. „Ich kenne keine andere Veranstaltung in der Stadt, die so viele verschiedene Altersgruppen zusammenführt“, erklärte Manfred Vits vom Stadtmarketing Wegberg.

Rund 20.000 Besucher seien im vergangenen Jahr gezählt worden, 7300 Schlittschuhläufer. Gerade für Kinder und Jugendliche ist die Eisbahn eine Attraktion, die Schulen aus dem Stadtgebiet Wegberg können die Eisbahn vormittags kostenlos nutzen. Jeden Mittwoch wird es zudem von 16 bis 20 Uhr eine Disco für Kinder und Jugendliche geben. Am Sonntag, 11. Dezember, wird ab 11 Uhr der Sieger im siebten Saftkasten-Curling für Kinder und Jugendliche von 6 bis 14 Jahre ermittelt. Der siebte Weltmeister im Bierkasten-Curling der Erwachsenen wird dagegen erst am Samstag, 17. Dezember, feststehen. Von der Auslosung der Mannschaftspaarungen am Samstag, 19. November, 19 Uhr bis zum Finale sind zehn Vorrundentermine zu bewältigen. 80 Anmeldungen liegen bereits vor. Mannschaften, die noch dabei sein wollen, können sich bei manfred.vits@stadt.wegberg.de melden.

An drei Sonntagen macht Karl Küppers sich zur historischen Nachtwächterwanderung auf (20. November, 4. Dezember und Neujahr), um schöne und geschichtsträchtige Ecken in Wegberg zu beleuchten. Treffpunkt ist jeweils um 18 Uhr an der Wegberger Mühle, Anmeldungen an karl.kueppers@gmx.de.

Zahlreiche Live-Events werden an der Eislaufbahn stattfinden. Weihnachtliche Klänge, Musicalmelodien, Rock, Pop, Swing, präsentiert von Jugendchören oder Musikgruppen — jeder Geschmack kommt auf seine Kosten. Selbstverständlich wird es eine Silvesterparty an der Eisbahn geben und die Abtauparty mit „De Kloetschköpp“ und „Mario the Voice“ wird am Sonntag, 8. Januar, den Winterzauber beenden.

Eingebettet in den Winterzauber ist die „Wegberger Weihnacht“, der Adventsmarkt in der Innenstadt, der am Freitag, 25. November, um 18.30 Uhr eröffnet wird und am Sonntag, 27. November, um 18 Uhr seine Pforten schließt. 30 Stände sorgen für weihnachtliche Atmosphäre. Die Bühne am Brunnen wird vielfältige musikalische Leckerbissen bieten.

Die Geschäfte in der Fußgängerzone schließen am Freitag und Samstag erst um 21 Uhr, auch der Sonntag ist verkaufsoffen. In der Buchhandlung Kirch wird am Sonntag, 27. November, um 12 Uhr zudem Erwin Kohl zu einer Lesung aus seinem elften Niederrhein-Krimi „Verdammt lang tot“ erwartet.