Erkelenz: Doro May liest am Cusanus-Gymnasium aus ihrem Roman

Erkelenz : Doro May liest am Cusanus-Gymnasium aus ihrem Roman

Eine zu den aktuellen Temperaturen passende winterlich-spannende Lesung durften die Schülerinnen und Schüler des Cusanus-Gymnasiums erleben: Die Aachener Autorin Doro May besuchte zwei siebte Klassen und stellte ihnen ihren Jugendroman „Winterjunge“ vor, den sie unter dem Pseudonym Henni Liz Borßdorff — benannt nach ihrer Urgroßmutter Henriette Elisabeth Borßdorff — veröffentlicht hat.

In den bisher erschienenen drei Romanbänden taucht der Leser in das Leben der 14-jährigen Lu Kranich ein, die Nacht für Nacht in eine winterliche Parallelwelt gelangt und sich dort verliebt. Doch Lus Glück wird bedroht, und so muss sie sich bald zahlreichen Abenteuern stellen.

Während der erste „Winterjunge“-Band eher als Fantasyroman gilt, erklärte Doro May den Schülerinnen und Schülern bei der Lesung: „Die Bände zwei und drei sind sehr spannend und fast schon wie ein Thriller.“ Um die Neugierde der Siebtklässler zu stillen, las die Autorin auch einen Auszug aus dem zweiten Band vor, und sie verriet ihnen, dass der vierte Band im September erscheinen werde.

Bei der Fragerunde interessierten sich die beiden Klassen aber nicht nur für den Inhalt der „Winterjunge“-Romane und deren Entstehung, sondern auch für das Leben als Autorin.

Rita Hündgen, Leiterin des Cusanus-Gymnasiums, freute sich über den Besuch der Autorin besonders: „In unserer Schulbücherei leihen sich so viele Schüler Bücher aus. Durch Autorenlesungen lernen die Schüler diese Werke nicht als fremde Konstrukte anzusehen, sondern als von Autorinnen und Autoren real geschriebene Texte, in denen Erfahrungen gebündelt werden.“ Zudem fördere die persönliche Begegnung mit einem Schriftsteller das Lesen und die eigene Beziehung zur Literatur.